4

2 Wochen (14 Tage) Nordinsel Neuseeland Teil 1/2

2 Wochen (14 Tage) Nordinsel Neuseeland Teil 1/2

 

Startpunkt: Auckland Airport

Endpunkt: Auckland Airport

 

Heute möchten wir dir eine Routenvariante für die Nordinsel vorstellen. In 14 Tagen geht es über die Nordinsel, mit vielen Highlights und einigen tollen Wanderungen. Ebenfalls geht es nach Coromandel, zur Cathedral Cove, Mount Maunganui, Rotorua, Lake Waikaremoana, Ocean Beach, Te Mata, Castle Point, Wellington, Mt. Victoria, Whanganui, Tongariro Crossing, Lake Taupo, Raglan, Hamilton und natürlich als Abschluss nach Auckland.

 

Den zweiten Teil der Route findest du ebenfalls auf unserem Blog, hier findest du den Artikel mit Teil 2.

 

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird ein Auto in dem Du übernachten kannst, die meisten Teile gehen aber auch wenn Du zeltest. Informiere dich aber vorher noch einmal über die aktuellen Gegebenheiten, vor allem die kostenlosen Freedom Camp Sites verändern sich schnell und nicht auf jedem Freedom Campingplatz ist zelten erlaubt.

 

Routenplanung

Die Route ist fix ausgeplant, natürlich kannst Du diese jederzeit so abändern wie Du dir vorstellst. Wir freuen uns wenn Du deine Erfahrung mit uns teilst wenn Du etwas verändert hast.

Der Zeitplan ist eng gesteckt. Wir empfehlen bei einigen Plätzen vorher zu buchen. Vor allem populäre Plätze wie der Milford Sound sind super schnell ausgebucht. Vor allem in der Hauptsaison lohnt es sich also das Ganze ein bisschen vorausschauend zu buchen.

Kostenlose Apps zum Überprüfen und anschauen der Campingplätze sind Camper Mate und Wikicamps NZ. Für die Routennavigation können wir Google Maps empfehlen. Zu jeder Station haben wir auch ein Lesezeichen zu Google Maps gesetzt. Hast Du in Neuseeland nicht vor dir eine lokale Simkarte mit Internet zu holen, dann kannst Du dir auf Google Maps vorher einfach die Offline Karten herunterladen.

 

Alle Links zu Positionen die wir angeben sind Links zu Google Maps. Du kannst also mit Internetverbindung auch die Positionen direkt anklicken.

 

Ansonsten haben wir am Ende des Artikels eine Auflistung von Adressen die Du ins Navi eintippen kannst.

 

Viel Spaß beim nachreisen unserer Routenidee.

 

Es geht los mit Tag 1:

 

 

Tag 1 Start: Auckland Airport, Ray Emery Dr, Auckland 2022

Du startest bequem in Auckland am Flughafen. Nach dem abholen deines Mietwagens geht es direkt los. Bitte sei vorsichtig und gewöhne dich langsam an den Linksverkehr. Lass deinen Beifahrer die Augen offen halten und mitdenken, damit man nicht im Eifer des Gefechts wieder in die gewohnte Fahrweise verfällt.

 

Tag 1 Stopp 1: Einkaufen Auckland Airport Shopping Centre, 1 John Goulter Dr, Auckland 2022

Der erste Stopp ist ein Supermarkt, versorg dich mit allem was du an Essen brauchst für die nächsten 3 Tage.

 

Tag 1 Ende: Free Overnight Camping, Ngatea Council Carpark, 78 Orchard W Rd, Ngatea 3503

Deine erste Nacht im Freien. Hier in Ngatea kann man hinter der Bücherei auf dem kostenlosen Freedom Camping Platz stehen. Beachte die Schilder und Regeln.

 

 

Tag 2:

 

Tag 2 Start: Free Overnight Camping, Ngatea Council Carpark, 78 Orchard W Rd, Ngatea 3503

Vom Parkplatz aus geht es direkt weiter nach Coromandel.

Tag 2 Stopp 1: Manaia Road Saddle and Lookout, Manaia Rd, Manaia 3581

Auf dem Weg die Coromandel Halbinsel hinauf, gibt es einen wunderschönen Aussichtspunkt über die umliegenden Buchten. Hier ist der erste Stopp und Du erlebst die pure Wildnis Coromandels.

blaues Meer mit Bergen im Hintergrund

Manaia Road Aussichtspunkt in Coromandel

 

Tag 2 Stopp 2: Stuart and the wild Pigs, 330 the 309 Road, Waiau 3581

Die Straße 309 ist ein Geheimtipp in Coromandel. Trotzdem teilen wir diesen mit Dir. Auf der Straße gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten die wir für gut befunden haben. Der zweite Stopp des heutigen Tages ist bei Stuart und den wilden Schweinen. Stuart züchtet Tiere und diese können dort frei herumlaufen. Sowohl Schweine als auch Hühner und mit Glück junge Tiere kannst Du dort entdecken. Nach einem kurzen Halt geht es weiter die Straße entlang.

Pfau und kleine Schweinchen

Stuart and the wild Pigs, hier gibt es verschiedene Tiere

 

Tag 2 Stopp 3: Waiau Wasserfall, 706 the 309 Road, Waiau 3581

Der nächste Stopp auf der Road 309 ist der Waiau Wasserfall. Hier kannst du sowohl von oben als auch von unten an den Wasserfall dran. Außerdem kannst du ein kurzes Bad nehmen.

Wasserfall in Coromandel

Waiau Wasserfall in Coromandel

 

Tag 2 Stopp 4: Waiau Kauri Grove, The 309 Road, Coromandel 3581

Jetzt geht es zu Deinen ersten Kauri Bäumen. Kauri Bäume sind die Neuseeländische Version eines Mammut Baums. Sie sind riesig und leider von verschiedenen Krankheiten bedroht. Deswegen reinige dir an der Reinigungsstation davor und nach dem Besuch deine Schuhe. Der kurze Walk ist perfekt um einen kurzen Einblick in den Urwald Coromandels zu bekommen. Außerdem ist dies der einzige Spot wo du einen Kauri umarmen kannst.

Kauri Bäume in normalem Wald in Coromandel

Kauri Bäume in Coromandel

 

Empfohlener Beitrag:  Videoanleitung zur Steuer PTS oder IR3 machen - Backpacker Tipps

Tag 2 Stopp 5: Cathedral Cove Carpark, 99/104 Grange Rd S, Hahei 3591

Die Cathedral Cove ist ein bekannter Spot und du wirst hier viele andere Touristen finden. Trotzdem ist es einen kurzen Besuch wert. Es gibt einen schönen Strand und die Cathedral Cove ist bekannt aus Filmen wie die Chroniken von Narnia. Je nachdem wieviel Zeit Du noch hast lohnt es sich die Badesachen einzupacken und einen kurzen Strandnachmittag einzulegen.

 

 

Tag 2 Ende: Kiwi Seabreeze Holiday Park, 1043/1 Tairua Whitianga Rd, Whenuakite 3591

Die zweite Nacht verbringst du auf einem normalen Campingplatz. Bitte buche in der Hauptsaison den Stellplatz vorher um Enttäuschungen und abendliches Suchen zu vermeiden.

 

Tag 3:

 

Tag 3 Start: Kiwi Seabreeze Holiday Park, 1043/1 Tairua Whitianga Rd, Whenuakite 3591

Vom Campingplatz geht es weiter in Richtung alter Goldgräber Relikte.

 

Tag 3 Stopp 1: Karangahake Gorge Reserve, SH2, Karangahake 3674

Im Karangahake Gorge gibt es alte Ruinen und Stollen aus der Goldgräberzeit. Der Rundweg führt dich durch verlassene Stollen und ein paar Ruinen die früher zur Gewinnung der verschiedenen Grundstoffe genutzt wurden. Tolle Hinweistafeln und Fotos bringen dich zurück in die Beginne der Goldgräberzeit.

Lohre auf alten Schienen

Karangahake Gorge Minenrelikte

 

Tag 3 Stopp 2: PAK’nSave, 476 Cameron Rd, Tauranga 3110

Jetzt ist es an der Zeit deine Vorräte wieder aufzustocken. Die nächsten 3 Tage gibt es dazu keine Gelegenheit.

 

Tag 3 Stopp 3: Mount Maunganui, Tauranga 3116

Direkt am Meer gibt es Mount Maunganui. Hier hast du eine perfekte Aussicht über Tauranga und den Hafen. Mach einen kurzen Walk auf die Spitze und genieße die Aussicht.

 

Tag 3 Ende: Rotorua Top 10 Holiday Park, 1495 Pukuatua St, Rotorua 3010

Von Tauranga aus geht es in Richtung Rotorua und der thermalen Aktivitäten. Mehr Erlebnisse in Rotorua gibt es dann morgen.

 

 

Tag 4:

 

Tag 4 Start: Rotorua Top 10 Holiday Park, 1495 Pukuatua St, Rotorua 3010

Vom Campingplatz geht es in Richtung der thermalen Aktivitäten. Den intensiven Geruch nach Schwefel hast du vielleicht schon wahrgenommen.

 

Tag 4 Stopp 1: Kuirau Park – Mud Pools, Rotorua 3010

Im Kuirau Park gibt es einige Thermale Schlammbecken. Diese stoßen permanent heißen Dampf aus und zeigen die Kraft der Erde. Im Sommer gibt es ein Fußbecken das nur von der Erdwärme beheizt wird.

Warnzeichen vor Thermaler Aktivität

Warnzeichen vor Thermaler Aktivität in diesem Gebiet

 

Tag 4 Stopp 2: Redwood I-Site Visitor Information Centre, Long Mile Road, Rotorua 3010

Von Thermalen Quellen zu gigantischen Bäumen. Nein diesmal sind es keine Kauri Bäume sondern Redwoods. Die Redwoods sind sehr alte Nadelbäume und erreichen sowohl einen guten Durchmesser als auch eine große Höhe. Mehr siehst du selbst wenn du um die Touristeninformation einfach mal ein paar Schritte durch die Wälder läufst.

 

Tag 4 Stopp 3: Aniwaniwa Falls, Waikaremoana Rd, Te Urewera 4195, (Koordinaten 38°44’37.2″S 177°09’42.6″E)

Die Aniwaniwa Falls liegen am Nordostende des Lake Waikaremoana. Hier ergießen sich die Wassermassen in den See. Nur ein paar Schritte vom Parkplatz gelegen hast du einen perfekten Ausblick auf den Wasserfall.

Wasserfälle ergießen sich in Lake Waikaremoana

Aniwaniwa Wasserfälle am Lake Waikaremoana

 

Tag 4 Stopp 4: Lous Lookout, Te Urewera 4195

Lous Lookout ist super beeindruckend. Bei gutem Wetter kannst du einen großen Teil des Lake Waikaremoana überblicken. Außerdem kannst du direkt vor dir in der Bucht den Campingplatz erkennen an dem du heute übernachten wirst.

Blick auf den blauen See mit seinen Buchten

Blick auf Lake Waikaremoana

 

Tag 4 Stopp 5: Onepoto Bay Shelter, Onepoto Rd, Tuai 4195

Am Onepoto Bay Shelter startet der beliebte Greatwalk um den Lake Waikaremoana. Auch wenn du den Greatwalk nicht machst findest du trotzdem schöne Infos hier. Deswegen schau dir einfach die Infotafeln an und geh auch mal kurz zum Damm und schau die gigantischen Überlaufschächte an.

 

Tag 4 Ende: Rosie’s Bay Campsite, Te Urewera 4195, (Koordinaten 38°47’09.4″S 177°07’49.9″E)

Rosie’s Bay ist ein genialer Freedom Camping Spot direkt am See. Es gibt in ca. 100m Entfernung ein einfaches Klo, aber der Ort selbst ist einfach umwerfend. Der Sonnenuntergang ist genial hinter den Bergen und man trifft immer nette andere Camper.

 

 

Tag 5:

 

Tag 5 Start: Rosie’s Bay Campsite, Te Urewera 4195, (Koordinaten 38°47’09.4″S 177°07’49.9″E)

Vom Campingplatz aus geht es von Lake Waikaremoana in Richtung Napier.

Empfohlener Beitrag:  Wann muss ich in Neuseeland meine Steuererklärung machen? - Backpacker Tipps

 

Tag 5 Stopp 1: Bluff Hill Lookout, 50 Lighthouse Rd, Bluff Hill, Napier 4110

Der Bluff Hill Aussichtspunkt ist direkt in Napier, oberhalb des Hafens, gelegen. Du kannst perfekt beobachten was in so einem Frachthafen passiert. Jeden Tag legen im Schnitt ein bis zwei Schiffe an, so ist meistens etwas los.

Frachtschiff und viele Container im Hafen von Napier

Blick auf den Hafen in Napier

 

Tag 5 Stopp 2: Kiwi Surf Life Saving Club, Ocean Beach Rd, Ocean Beach 4294

Ocean Beach ist einer der schönsten Strände die wir in Neuseeland gesehen haben. Schon die Fahrt dorthin ist spektakulär und man kommt direkt über einen Bergkamm um dann an den Strand hinunter zu fahren. Im Sommer meist sehr belebt aber auf jeden Fall einen Abstecher wert!

 

Tag 5 Stopp 3: Te Mata Peak, Te Mata Peak Rd, Hastings 4130

Der Gipfel von Te Mata Peak ist Nahe Hastings gelegen. Von dort aus hast du einen perfekten Blick über Weingüter, Hastings und kannst bei klarem Wetter sogar das Meer sehen. Für Paragleiter gibt es eine Startrampe und auch Wanderwege gibt es einige. Mit dem Auto kannst du bis direkt unter den Gipfel fahren.

Aussicht über gelblich grüne Wiesen bis ans blaue Meer

Blick vom Te Mata Peak

 

Tag 5 Stopp 4: Waihi Falls, Stream, Waihi 4979

Die Waihi Falls liegen mitten in der puren Natur. Ein kurzer Fußweg führt dich nach unten an den Wasserfall. Im Sommer auch als Schwimmspot zu nutzen. Die Wasserfälle sind aber ganzjährig ein Hingucker.

 

Tag 5 Ende: Te Paerahi Beach, 27 Te Paerahi Rd, Porangahau 4293

In Te Paerahi gibt es direkt am Strand einen schönen Campingplatz. Hier schläfst du heute Nacht und genießt den Wind und die Wellen.

 

Tag 6:

 

Tag 6 Start: Te Paerahi Beach, 27 Te Paerahi Rd, Porangahau 4293

Vom Strand geht es über verschlungene Wege in Richtung Castlepoint.

 

Tag 6 Stopp 1: Castlepoint, Jetty Rd, Castlepoint 5889

Der Castlepoint ist zwischen zwei schönen Buchten gelegen. Ein wunderschön gelegener Leuchtturm weist allen Seefahrern den Weg. Große Boote werden bei Flut zu Wasser gelassen und bei Ebbe wieder aus dem Wasser geholt. Außerdem kannst Du einen kleinen Hügel besteigen und die Aussicht genießen.

Leuchtturm vor zwei blauen Buchten

Castle Point Leuchtturm Neuseeland

 

Tag 6 Stopp 2: Putangirua Pinnacles, 1271 Cape Palliser Rd, Aorangi Forest Park 5772

Die Pinnacles sind ein Drehort von dem Herrn der Ringe gewesen. Die steinernen Spitzen entstehen durch Auswaschungen und sind super beeindruckende Gebilde. Es gibt einen Weg vom Parkplatz aus, dieser ist relativ gut ausgeschildert.

Felssäulen vor grün bewachsenen Bergen

Putangirua Pinnacles Neuseeland

 

Tag 6 Stopp 3: Cape Palliser Lighthouse, Cape Palliser 5772

Der Leuchtturm am Cape Palliser ist der südlichste Leuchtturm auf der Nordinsel. Etwas höher auf einem kleinen Plateau gelegen und daher eine super gute Aussicht. Eine steile Treppe führt Dich bis direkt an den Leuchtturm und du kannst ebenfalls die Aussicht genießen.

Leuchtturm auf einem höher gelegenen Felsvorsprung

Cape Palliser Leuchtturm

 

Tag 6 Ende: Ngawi Camping Area, Cape Palliser Rd, Cape Palliser 5772, (gegenüber der Community Hall)

Auf dem Rückweg vom Leuchtturm gibt es das kleine Örtchen Ngawi. Ngawi hat einen super schönen Freedom Camping Platz direkt am Meer errichtet. Hier kannst du sehr günstig die Nacht verbringen und das Meer beobachten. Wo kann es einen schöneren Sonnenuntergang geben als am Meer?

 

Tag 7:

 

Tag 7 Start: Ngawi Camping Area, Cape Palliser Rd, Cape Palliser 5772, (gegenüber der Community Hall)

Nach der Nacht direkt am Meer geht es weiter in Richtung Wellington.

 

Tag 7 Stopp 1: Rimutaka Crossing Lookout, Rimutaka Hill, Upper Hutt 5372

Der Aussichtspunkt am Rimutaka Crossing ist super cool. Die Straße ist ein Abenteuer und der Aussichtspunkt ermöglicht spektakuläre Aussicht auf die umliegenden Orte. Genieß die Aussicht bevor es für Dich in Richtung des nächsten Herr der Ringe Drehorts geht.

grüne Berge und ein Highway schlängelt sich in Kurven am Bergrücken

Aussicht vom Pass auf den State Highway

 

Tag 7 Stopp 2: Rivendell Car Park, Pakuratahi, Upper Hut 5372

Im Kaitoke Regional Park wurden einige Szenen aus der Herr der Ringe gedreht. Netterweise hat das Council einige der Requisiten nachgebaut und den Platz mit Hinweisschildern versehen, so kannst Du dir richtig gut vorstellen wie es während des Film Drehs aussah. Einige coole Schilder zeigen sogar das Film Bild und daneben wie es Original aussieht. Für uns der beeindruckendste Herr der Ringe Ort in Neuseeland neben Hobbiton.

Holzsäule mit Elben Schriftzeichen aus der Herr der Ringe

Herr der Ringe Requisite am Rivendell Drehort in Neuseeland

 

Tag 7 Ende: Kaitoke Regional Park Campground, Pakuratahi, Upper Hutt 5372

Nur wenige Fahrtmeter vom Drehort entfernt gibt es einen schönen Campingplatz im Regional Park gelegen. Das bietet dir die Möglichkeit auch abends noch den Park zu erkunden und die Schönheit der Natur zu genießen. Das war die erste Woche der Reise. Viel Spaß mit Teil zwei!

 

Teil 2

Das war Teil eins von zwei. Teil zwei ist unter folgendem Link zu finden.

 

Anmerkungen, Wünsche oder Ideen?

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu dieser Route. Dir war etwas zu stressig oder du hättest gerne einfach noch eine Anmerkung? Wir freuen uns über deinen Kommentar unter diesen Artikel! Danke!

4 Comments

  1. Hallo ihr Lieben 🙂

    Wir sind begeistert von eurer Route. Leider finden wir nirgends den Ocean Beach auf Google Maps. Nur die Ocean Beach Road. Könntet ihr uns genauer beschreiben wo der Strand liegt? Wir würden so gerne dort hin.

    Danke schon mal und liebe Grüße

    Jaqueline und Monika

    • Hi,

      wenn du die Zeile mit der Adresse 1zu1 bei Google Maps eintippst kommst du genau hin.

      Das ist die Adresse: Kiwi Surf Life Saving Club, Ocean Beach Rd, Ocean Beach 4294

      Viel Spaß!

      LG Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.