2

Kennst du schon die 5 einfachsten Möglichkeiten einen Job zu finden? – Backpacker Tipps

Finde einen Job und erledige deine Jobsuche auf effektive Art und Weise

Da die Jobsuche ja vor allem für den Anfang schwierig ist, gibt es heute die Tipps die deine Jobsuche erleichtern.
Ich habe mehr als 100 Stimmen verschiedenster Backpacker ausgewertet und die Möglichkeiten gefiltert die am ehesten zu einem Job führen.

Viel Spaß beim lesen!

 

 

  1. Die leichteste und zumeist auch schnellste Möglichkeit einen Job zu bekommen ist „einfach nachfragen“. Das heißt für dich, schnapp dir ein Auto und frag einfach da nach wo du arbeiten möchtest. Es kann sein das du einen CV da lassen sollst oder das gerade niemand da ist der Personal einstellt. Dann frag einfach nach einer Nummer wo du anrufen kannst oder eine Email Adresse wo du dich bewerben kannst. Das Nachfragen ist in der Umfrage die Möglichkeit mit den meisten Stimmen gewesen.
  2. Die zweite Möglichkeit sind Online Jobportale. Hier gibt es eine riesen Auswahl in Neuseeland. Die bekanntesten Möglichkeiten sind Backpackerboard, TradeMe oder Seek. Dann gibt es natürlich auch auf den Unternehmenswebseiten häufig Jobangebote ausgeschrieben. Wenn du kannst solltest du anrufen und direkt persönlich nachfragen ob die Stelle noch offen ist und wann du anfangen kannst. Eine Email geht hier in Neuseeland vor allem bei kleinen Unternehmen gerne unter.
  3. Wenn du bei den ersten beiden Varianten keinen Erfolg hast oder du dich nicht traust, dann ist Variante drei definitiv die richtige für dich. Es gibt sogenannte Workinghostels, diese vermitteln dir einen Job wenn du dafür bei denen im Hostel schläfst und natürlich dafür bezahlst.  Die Hostels verdienen so Geld und du glücklicherweise auch. Pass bei den Workinghostels aber auf das diese dich nicht in die Warteschlange schieben, frag ruhig ob sie dir direkt einen Job anbieten können. Wenn da kein definitives Ja kommt dann frag ob du erst bezahlen musst wenn sie dir einen Job vermittelt haben. Das hilft manchmal das man zügiger an einen Job kommt.
  4. Dann gibt es die Jobagenturen in Neuseeland. Diese agieren ähnlich wie das Workinghostel, nur verdienen die Agenturen erst ihr Geld wenn du wirklich arbeitest. Das heißt hier ist meistens das Interesse groß wenn sie einen passenden Job für dich haben, das du auch wirklich dort anfängst. Agenturen sind z.B. AWF, OneStaff, Tradestaff, FultonHogan und natürlich gibt es noch unzählige mehr.
  5. Eine Variante die sehr praktisch ist und gut funktioniert, persönliche Empfehlung. Wenn du also jemanden kennst oder kennenlernst der schon irgendwo arbeitet. Frag einfach ob du mal mitkommen kannst und dort ebenfalls nach Arbeit fragen kannst. Meistens wirkt das deutlich besser und die Chance auf einen Job steigt direkt nochmal.
Empfohlener Beitrag:  Videoanleitung zum IR3 ausfüllen Steuerjahr 2016/2017 in Neuseeland - Backpacker Tipps

 

Viel Erfolg bei der Jobsuche

Das sind die fünf Möglichkeiten die am einfachsten und erfolgversprechendsten sind. Viel Erfolg und eine schöne Zeit in Neuseeland.

Hast du Fragen oder Anmerkungen zum Artikel, dann schreib mir gerne einen Kommentar unter den Beitrag.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.