0

Neuseeland – Reisebericht Teil 17 – Franz Josef und die Westküste hinauf – Reisebericht- Reisebericht

Franz Josef ist eine wundervolle kleine Stadt. Direkt, nur wenige Kilometer vom gleichnamigen Franz Josef Gletscher entfernt, hat sich hier eine wundervolle Touristenstadt etabliert. Alles gibt es hier was mit dem Gletscher zu tun hat. Touren, Helihiking, wandern, Gletscherflüsse, Supermärkte & alles was man sonst so braucht um glücklich zu sein.

Der Blick Richtung Gletscher.

Die Aussicht in die Berge ist gut und bis zum Gletscher braucht man ca. 5 Minuten mit dem Auto. Auf dem Parkplatz besteht keine Gewähr für Schäden, es wird vor Erdrutschen etc. gewarnt, trotzdem haben wir uns den Spass nicht nehmen lassen und sind bis zur Absperrung an den Gletscher gewandert. Beeindruckend, aber irgendwie auch traurig. Der Gletscher war noch vor wenigen Jahren viel viel größer.

Außerdem wird vor Felsblöcken und Eisabbrüchen gewarnt.

Vorsicht vor Eis & Fels.

Alles in allem haben wir ca. 45 Minuten gebraucht bis an die Absperrung und nochmal ähnlich lange zurück zum Parkplatz, danach haben wir uns auf den Weg gemacht, weiter die Westküste hinauf.

Die Straße führt von Franz Josef aus zügig wieder zurück an die Küste. Vorbei an den letzten Ausläufern des Gletschers bzw. den Gletscherflüssen.

Türkise Gletscherflüsse kreuzen den Weg.

Mehr von der Westküste und wie uns fast der Sprit ausgegangen ist am Sonntag.

Empfohlener Beitrag:  Kuriose Stadt Oamaru: Little und Yellow Eyed Penguins - Reisebericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.