1

Top 5 Gisborne Region – Backpacker Tipps

Top 5 Gisborne

1. Rere Rockslide
2. Rere Falls
3. Whitikau DoC
4. Tokomaru Ghost Town
5. East Cape

1. Rere Rockslide

Die Rere Rockslides sind eine Art natürliche Wasserrutsche. Mit Bodyboards, Luftmatratzen oder aufgeblasenen Gummireifen kann man hier jede Menge Spaß haben! Einfach in den Fluss gehen, aufs Board setzten oder legen und die Abfahrt in den großen Pool genießen. Es ist ratsam einen Wetsuit zu tragen, zum einen weil das Wasser durchaus kalt sein kann, zum anderen als Schutz vor kleineren Verletzungen. Aber selbst ohne Board oder Anzug lohnt sich ein Besuch, das zusehen macht schon einen heiden Spaß!

Rere Natural Rockslide

2. Rere Falls

5m hoch und mehr als 20mm breit bahnen sich die Rere Falls ihren Weg durch das Grün. Mit ein wenig Mut und bei guten bzw. warmen Wetter kann man hinter den Vorhang aus Wasser klettern und im natürlichen Pool schwimmen gehen. Weite grüne Wiesen laden zum Picknick ein und der angrenzende Wald bietet eine schöne Aussicht.

Rere Falls

3. Whitikau DoC

40km Gravel- und Offroad verlangen einem über 1 1/2 Stunden Konzentration beim Fahren ab. Die Straße ist eng, es gehen steile Abhänge direkt neben einem ab und bei Gegenverkehr gibt es nur eine Möglichkeit: rückwärts in die nächste Haltebucht! Doch wer abenteuerliche Straßen und abgelegene Orte liebt, sollte die Mühen auf sich nehmen, der DoC Platz entschädigt diese! Ein wunderschöner Waldplatz direkt am Fluss mit einer super Wasserqualität (das leckerste Wasser was wir bisher getrunken haben in Neuseeland)! Es gibt ein kleines Plumsklo, 2 Grillstellen, fließend Wasser dank des Flusses und bei wolkenlosem Himmel einem atemberaubenden Sternenhimmel!

Whitikau Doc Campingplatz

4. Tokomaru Ghost Town

Anfang des 20ten Jahrhunders blühte die Industrie hier, eine Werft war ansässig, mehrere Lagerhäuser und große Verkaufshallen. Etwa 400 Arbeiter waren beschäftigt und lebten in direkter Nähe in einer kleiner Stadt.1952 wurde die Anlage geschlossen und sämtliche Arbeiter waren gezwungen ihre Heimat zu verlassen. Heute leben etwa 350 Menschen in der Stadt zwischen den geschlossenen Läden. Die Ruinen kann man kostenlos besichtigen, es ist wirklich beeindruckend einen Einblick in die Arbeitsweise von vor 100 Jahren zu bekommen. Wer gerne auf Erkundungstour geht, findet hier ein geeignetes Tor in die Vergangenheit.

Empfohlener Beitrag:  Wie kann ich prüfen ob ich noch eine Maut bezahlen muss? - Backpacker Tipps
Tokomaru Geisterstadt

5. East Cape

Die Straße zum East Cape führt erst direkt an der Küste entlang, man hat eine wundervolle Sicht über die Buchten, das türkisblaue Meer und die einsamen Inseln. Sie führt weiter durch eine steppenartige Vegetation, vorbei an Kuh- und Schafwiesen. Man hat viel Zeit die Landschaft zu genießen da es die Gravelroad nicht erlaubt all zu schnell zu fahren und ab und an eine Kuh ihre Weide verlässt um am Strand zu liegen.
Der Weg zum Leuchtturm führt durch Privatgrund und eine private Pferdeherde bevor er sich 800 Stufen den Berg empor schlängelt. Oben angekommen hat man eine fantastische Sicht zu allen Seiten über die Landschaft, die Berge, das Meer. Der Aufstieg lohnt sich alle male.

East Cape Leuchtturm

Das sind unsere persönlichen Top 5 aus der Gisborne Region, welche Sachen fandet ihr am besten?

Schreibt uns doch einfach Eure Top 5 in die Kommentare, wir freuen uns auf einen regen Austausch!

 

Auch Interessant sind unsere anderen Top Artikel mit unseren persönlichen Empfehlungen:

Top 10 Southland

Top 10 der schönsten Plätze in Nelson-Marlborough

Unsere Top 10 Plätze in Otago

Top 5 West Coast Neuseeland Südinsel

Top 5 Hawkes Bay

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Auckland

Top 3 must do’s um Whangarei

Top 10 Northland

Top 5 Gisborne Region

Top 10 Canterbury Region

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.