2

Wichtiges bei der Agentur für Arbeit vor deiner Neuseeland Reise – Backpacker Tipps

Du hast bereits gearbeitet oder eine Ausbildung abgeschlossen? Du hast gekündigt um nach Neuseeland zu gehen? Es gibt ein paar Fallstricke bei der Agentur für Arbeit, die du beachten musst. Ansonsten kann es sein, dass du kein Arbeitslosengeld nach deiner Rückkehr bekommst.

 

Die Bemessungsgrundlage ob du für ALG1 berechtigt bist ist folgende: 1 Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet in den letzten 2 Jahren. Hast du diese Grundlage erfüllt lohnt es sich also für dich weiter zu lesen.

Schon gearbeitet? Beachte die Fallstricke vor deiner Abreise!

Dies ist schon dann schwer zu erreichen, wenn du kündigst und nicht direkt nach Neuseeland gehst. Schon 2 Wochen Pause, bevor du für das volle Jahr abreist, vernichten dann deinen Anspruch auf ALG1.

 

Deswegen meine Empfehlung für dich! Egal wann und wie lange du nach Neuseeland willst. Kümmere dich sofort wenn du gekündigt hast um einen Termin bei der Agentur für Arbeit. Erkläre, was du genau vor hast und melde dich für mindestens einen Tag arbeitslos. Natürlich klingt es erstmal doof, sich für einen Tag arbeitslos zu melden, aber es hat einen tieferen Sinn. Durch den einen Tag wird dein Anspruch geprüft und berechnet. Vermutlich wirst du für ein paar Monate gesperrt, wenn du selbst gekündigt hast und erhältst vor deiner Abreise nichts. ABER sobald du wieder da bist, ist sowohl deine Sperre (läuft maximal 3 Monate ab Arbeitslosigkeitsmeldung) abgelaufen als auch das dein Anspruch statt einem Jahr dann 4 Jahre gilt. Dies ist wichtig zu wissen und hätte mir manche Rennerei gespart.

Ein nahtloser Übergang geht leider nicht, das heißt für dich, dass du nicht zum Monatsende kündigen kannst und am 1. des neuen Monats abfliegen kannst. Auch dann kannst du deinen Anspruch nach einem Jahr verlieren weil du keine Möglichkeit hattest dich arbeitslos zu melden. Ideal ist es, wenn du zwischen dem letztem Arbeitstag und deinem Abflug ein paar Tage für das Arbeitsamt einplanst. Eventuell gibt deine Sachbearbeiterin dir aber auch eine andere Möglichkeit vor.

Empfohlener Beitrag:  Richtig bewerben in Neuseeland, brauche ich einen Lebenslauf (CV)? - Backpacker Tipps

 

Es gibt je nach Konstellation noch mehr Sachen zu beachten, deswegen rate ich dir unbedingt einen Termin bei der Arge zu machen und deinen individuellen Fall zu besprechen. Dann kannst du beruhigt nach Neuseeland und musst dir nicht auch noch darum Gedanken machen!

 

Hast du Fragen oder ist etwas unklar geblieben? Schreib einen Kommentar unter diesen Artikel!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.