1

Zucchinis ernten, Wassermelonen pflanzen, Farmleben und englisches Wetter – Reisebericht

Letzten Sonntag habe ich gemütlich morgens um 7 Uhr begonnen. Ein leckeres Englisches Frühstück mit Rührei und Baked Beans und dann einen schönen Spaziergang an den Strand mit den anderen vom Campingplatz.

90 Mile Beach Ahipara

Danach sind wir zu dritt in die Stadt einkaufen gefahren, ich brauchte Lebensmittel und die anderen waren so nett und wollten mit. Sprit sparen und quatschen, ein angenehmer Sonntag.
Abends habe ich dann noch ein neues leckeres Vollkornbrot gebacken für die nächste Woche. Hat hervorragend geklappt und schont extrem das Reisebudget.
Am Montag hatten wir einen extrem langen Tag auf der Arbeit, 12 Stunden Arbeit und unser Chef hat uns sogar Abendessen spendiert, sehr nett von ihm. Auch wenn es für mich als Vegetarier mit Essen von KFC nur bedingt viel war.

Wassermelonen pflanzen auf der Farm.

Dienstag habe ich dann zum zweiten mal in meiner Farmkarriere gepflanzt, diesmal waren es Wassermelonen und zwei ganze Felder voll. War ein anstrengender aber sehr interessanter Tag und der Feierabend danach war um so schöner. Das Wetter war auch super, man merkt richtig das hier langsam Frühling wird. Die Temparaturen sind jetzt schon besser als in Deutschland und ich kriege ganz langsam ein wenig Farbe. Hab den sogenannten Kiwi Color. Sprich braun da wo man Haut sieht und weiß da wo Tshirt und Hose im Weg sind, sieht witzig aus.

Mittwoch war ein kurzer Tag nur Zucchinis ernten und sehr wechselhaftes Wetter.

Wechselhaftes Wetter auf dem Feld.

Donnerstag war der Plan Zucchinis zu pflücken und danach dann zu den Wassermelonen zu fahren und diese mit einem Fließ zu schützen, leider war das Wetter aber so schlecht das wir alle ziemlich nass geworden sind auf dem Feld. Darum hat unser Boss uns freigegeben und wir haben das abdecken auf Freitag verschoben.

Freitag war das Wetter ebenfalls sehr Englisch und deswegen haben wir wieder nur geerntet und dann das abdecken auf Samstag verschoben.

Empfohlener Beitrag:  Ein Jahr geht zu Ende - Reisebericht

Heute am Samstag war es also ein großer Tag, ernten, abdecken und dann als letztes Zucchinis auf der Farm sortieren und Verkaufsfertig machen. Langer Tag und ich bin froh jetzt endlich Wochenende zu haben. Morgen geht es an den Strand zur Shipwreck Bay, ich probiere meine erste Surfstunde und gehe zum ersten mal mit mehr als meinen Zehen ins Meer.

Jetzt sitze ich gerade in der Küche und warte auf mein Brot das es endlich fertig wird aus dem Backofen.


Brot backen auf dem Campingplatz.

Ich bin sehr gespannt was so passieren wird und mehr dazu lest ihr nächste Woche. Habt ein schönes Wochenende und einen entspannten Start in die Woche.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.