2

ANZ Bank Konto eröffnen, Auto kaufen & Hostel wechseln – Ereignisreiche Tage – Backpacker Tipps

Bankkonto eröffnen und Formalitäten

Nachdem es Freitag direkt nach der Ankunft ja leider nicht mit einem Banktermin geklappt hat, habe ich am Montag morgen mit 2 anderen Backpackern einen erneuten Versuch gestartet. Ziel war es vor Ende der Woche ein aktives Bankkonto zu haben damit wir endlich die IRD (Neuseeländische Steuernummer) beantragen können.

Also sind wir Montag erneut zu unserem Favoriten, der ANZ Bank, gegangen. Diesmal hatten wir eine motiviertere Mitarbeiterin, diese erläuterte uns das es in Aucklands Innenstadt selber schwierig wäre, schnell einen Termin zu bekommen, weil langsam die Backpacker Saison beginnt. Mittlerweile wussten wir von einigen anderen Backpackern das es sinnvoll wäre einfach nach einer anderen Filiale zu fragen. Zack, schon hatten wir für den Tag darauf einen Termin in der ANZ Filiale in Gray Lynn. Hier kann ich jetzt nachdem ich mein Bankkonto habe, die beste und angenehmste Mitarbeiter Amy Zoe empfehlen.

 

Erste Hürde genommen

Erste Hürde also genommen, wenig Aufwand, Onlinebanking, keine Kosten, alles perfekt so wie ich es wollte.

Als zweites war ich Sonntag auf der Cair Fair, dem größten Automarkt in Auckland der jeden Sonntag stattfindet. Leider war ich hier nicht erfolgreich und habe dementsprechend weitersuchen müssen.

 

Meine erste Autobesichtigung

Montag hatte ich dann noch einen Besichtigungstermin für einen weißen Honda Odyssey, dieser kam von einer spanischen Backpackerin. Das Auto war gut, sicherheitshalber habe ich in einer Werkstatt für kleines Geld noch einen „pre buy check“ erledigen lassen. Hierbei sind ein paar Kleinigkeiten aufgefallen aber keine schlimmen Sachen. Daraufhin habe ich das Auto angezahlt und heute am Dienstag morgen, habe ich mein erstes eigenes Auto bekommen. Echt ne praktische Sache. Honda Odyssey, Baujahr 2000, 7 Sitze und die Möglichkeit es so zu nutzen das man auch im Auto schlafen kann. Also genau das was ich mir vorgestellt habe.

 

Mein erstes eigenes Auto.

 

Spritbeteiligung

Nachdem ich klar hatte das ich das Auto kriege, habe ich bei mir im Hostel geschaut ob ich jemanden finde, der mit mir eine Weile reisen will. Jetzt habe ich einen mitreisenden (Daniel), Sprit teilen etc. und natürlich ist es zu zweit auch etwas kurzweiliger.

Empfohlener Beitrag:  Immer wieder was neues - wir testen wwoofen - Reisebericht

Da ich mein Hostel nur bis Dienstag gebucht hatte, musste ich dann leider aus dem Hostel Haka Lodge in Auckland ausziehen. Es war echt nett da und gut gepflegt, wenn ihr nach Auckland wollt solltet ihr euch ruhig überlegen dort zu übernachten.

Da ich ja jetzt ein Auto habe, habe ich dann beschlossen das wir zusammen langsam weiter Richtung Cape Renga fahren, hier möchte ich hin um einige grandiose Fotos zu schießen. Zwischenstop heute und bis Freitag, die Haka Lodge in Paihia. Mal schauen was ich dort so erleben werde.

ROADTRIP up to North 🙂

 

Roadtrip, erster Rastplatz.

 

Entchen Fiona und ihre erste Fahrstunde im neuen Honda.

Mehr in den nächsten Tagen. Mal schauen was so in Paihia alles passiert.

PS: Wir hatten den ersten richtig geilen Sonnenuntergang!

 

Sonnenuntergang auf dem Weg nach Paihia.

2 Kommentare

  1. Hey Julian,

    es freut mich, dass du alles gut angetroffen hast und sogar schon einen Mitreisenden gefunden hast (der nicht gelb und aus Gummi ist …). Bin ja schon echt neidisch wenn ich die Bilder sehe! Schreib weiter fleissig

    Lukas

  2. Hallo, viel Spaß in Paihia und vor allem wünsche ich gutes Licht für tolle Fotos! Schön, dass ich hier bei Dir lesen kann was Du so machst, wo Du bist usw.
    LG
    Georg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.