10

Welche Dokumente brauche ich für ein Neuseeländisches Bankkonto? – Backpacker Tipps

Bankkonto für Neuseeland

Heute geht es um etwas, was dich und dein Work and Holiday in Neuseeland betrifft, dass Bankkonto.

Am Anfang wenn du ankommst, möchtest du vielleicht ein Bankkonto eröffnen, um das vor Ort in Neuseeland verdiente Geld auch ausgezahlt zu bekommen.

Nun hat jede Bank hier ähnliche Dokumente die sie zur Eröffnung haben wollen. Schaut nach Möglichkeit das ihr ein kostenloses Online Banking Konto eröffnet (z.B. bei ANZ, Kiwibank oder Westpac)

 

Bank Empfehlungen

Als zuverlässige Banken haben sich die folgenden 3 Banken erwiesen, ANZ, Westpac und die Kiwibank. Alle drei bieten ein kostenloses Basiskonto mit kostenlosem Onlinebanking.

Bankkonten für Backpacker

 

Neuseeländische Kreditkarte

Eine Kreditkarte kannst du ebenfalls zu deinem Konto bekommen, allerdings kostet diese meist nach einigen Monaten Geld. Hast du bereits eine deutsche Kreditkarte, kannst du die Neuseeländische FTPOS (vergleichbar mit der deutschen EC-Karte) nehmen, brauchst also keine Neuseeländische Kreditkarte.

 

Benötigte Dokumente

  1. Reisepass oder Internationaler Führerschein mit Lichtbild
  2. gültiges erteiltes Visum das zur Arbeit berechtigt
  3. Proof of Adress (zumeist vom Hostel oder dem Ort wo man am Anfang wohnt zu bekommen)
  4. Deutsche Steueridentifikationsnummer (seit 1.7.2017) und falls du vorher in anderen Ländern gearbeitet hast auch einen Nachweis über Steuernummern aus diesen Ländern. Die Nummer sollte idealerweise auf einem offiziellen Schreiben sein, entweder Ausdruck der letzten Steuer oder das Schreiben wo dir die persönliche Identifikationsnummer mitgeteilt wird! (so sieht das offizielle Schreiben aus Deutschland aus)

 

Termin vereinbaren

Mit diesen Dokumenten kannst du bei der Bank deiner Wahl ein Konto eröffnen, wenn du willst kannst du einen Termin (Appointment) sogar schon von Deutschland aus machen, um dir die Wartezeit vor Ort zu ersparen.
Zumindest hier in Auckland war es so das man im Zentrum immer mindestens 2-3 Tage warten musste, teilweise sogar mehr. Als Trick kann ich dir noch empfehlen, frag nach einer Filiale die vielleicht ein kleines Stückchen ausserhalb des Zentrums ist, wo man aber noch zu Fuß hinlaufen kann, zumeist geht es dort etwas schneller mit dem beantragen und eröffnen eines Kontos. Solltest du sehr zügig aus Auckland weg wollen und nicht direkt arbeiten, dann lohnt sich auch das eröffnen eines Kontos in einer anderen Stadt. Auckland als größte Stadt wird sehr stark von Backpackern als Startpunkt genutzt und ist dementsprechend immer gut ausgelastet.

Empfohlener Beitrag:  Wie beantrage ich die IRD, die Neuseeländische Steuernummer als Backpacker? - Backpacker Tipps

 

Aktivierung des Bankkontos

Zur Aktivierung wird im Normalfalle erstmal eine Einzahlung in Höhe von 500 NZD benötigt.
Diese solltet ihr im Idealfall bereits dabeihaben, dann kann euch die Bankberaterin auch direkt alle benötigten Dokumente für die Beantragung der IRD (Neuseeländische Steuernummer) kopieren. Einfach fragen, ist meist kein Problem.

Vorbereitung für die IRD

Wer nett fragt kriegt die Dokumente meist direkt kostenfrei mitkopiert wenn sie die Unterlagen für das Bankkonto kopieren geht.

Hast du Fragen oder benötigst du noch Infos die dir die Vorbereitung erleichtern? Schreib es in die Kommentare.

 

*letzte Aktualisierung 21.06.2018*

10 Comments

  1. Was ist wenn ich keine 500 NZDs habe aber man mir von Deutschland aus diese auf mein Konto überweisen kann, sobald das Konto existiert. Geht das auch?

  2. Irgendeine ahnung wie das ist wenn man aus österreich kommt ob da genau die selben dokumente zu bringen sind? Danke auf jeden fall!

    • Hi,
      also die Dokumente die du vorlegen musst sind vermutlich identisch. Wenn es in Österreich keine Identifikationsnummer gibt solltest du deine Steuernummer mitnehmen (so du eine hast).

      Viel Spaß in Neuseeland

      LG Julian

  3. Hey. Weißt du, ob die Dokumente zwingend ausgedruckt werden müssen?
    Oder geht das auch digital?

    • Hi,
      also wenn du das ganze vor Ort machst brauchst du die Dokumente normalerweise ausgedruckt.
      Eventuell kannst du mit der Bankbearbeiterin sprechen und sie fragen ob du ihr die Dokumente per Email zukommen lassen kannst, ist aber nicht üblich.

      Lieben Gruß Julian

  4. Hallo,
    genügt auch eine Lohnabrechnung, auf der die Steuer Id drauf steht? Das Schreiben, in der mir due Nummer mitgeteilt wurde, finde ich leider nicht, und auch eine Steuerbescheinigung besitze ich nicht, da ich gerade aus der Schule komme..

    • Hi Henrik,
      normalerweise sollte das ausreichen. Ansonsten ist es aber auch relativ einfach möglich den offiziellen Brief neu anzufordern.
      Ich habe sogar schon einige erlebt die nur die Nummer hatten und garkein Dokument als Nachweis abgegeben haben. Es kommt immer auch ein bisschen auf Bank & Postmitarbeiter an der das bearbeitet. Penible Mitarbeiter werden eventuell etwas sagen, solange es halbwegs offiziell aussieht ist es aber selten ein Problem.

      LG Julian

  5. Hi,
    welche Bank ist denn erfahrungsgemäß am geschicktesten/ eignet sich besonders? Aus welchem Grund auch immer….
    Gibt es irgendwie unterschiede von der Anzahl an Fillialen verteilt im Land oder irgendwelche unterschiede bei Gebühren von der einen Bank zur anderen?

    LG Maximilian

    • Hi Max,

      danke für deine Frage. Ich verweise da einfach mal auf die im Artikel genannten Banken: z.B. bei ANZ, Kiwibank oder Westpac

      Unterschiede gibt es keine nennenswerten, die drei Banken sind alle recht groß und häufig vertreten. ANZ hat eine schöne Onlinebanking App, Kiwibank ist immer bei der Post im Gebäude.

      Bei keiner der drei machst du was verkehrt.

      LG Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.