0

Wie kriege ich mein Neuseeländisches Geld am günstigsten wieder nach Deutschland – Backpacker Tipps

Der einfachste Weg Neuseeland Dollar nach Deutschland zu bringen

Wie die meisten Reisenden hatte ich am Anfang kein Geld in Neuseeland und am Ende zu viel.
Da stellte sich mir die Frage wie ich ohne große Wechselgebühren mein Geld vom Neuseeländischen Konto nach Deutschland via Überweisung bekomme. Nachdem ich mich viel informiert habe, möchte ich heute meine Informationen mit dir teilen. Ich empfehle hier nur Sachen die ich selbst ausprobiert habe.

 

Neuseeländische Kreditkarte

Neuseeländische Kreditkarten haben meist eine Auslandsgebühr zwischen 1,5 – 2%. Relativ teuer also und damit für mich persönlich recht zügig aus dem Rennen. Solltest du eine Neuseeländische Kreditkarte haben, vergiss nicht diese vor Ende deiner Reise zu kündigen. Nach 12 Monaten kosten die meisten Kreditkarten hier eine Gebühr von 5 – 10 Neuseeland Dollar pro Monat.

 

Internationale Überweisung

Die Internationale Überweisung hört man häufig wenn es um Transfers zwischen verschiedenen Ländern geht. Was man häufig nicht hört ist das die verschickende Bank Gebühren in einer Größenordnung zwischen 10 – 30€ nimmt. Außerdem nimmt die empfangende Bank nochmal Gebühren, diese sind allerdings meist nicht direkt sichtbar sondern im Wechselkurs versteckt. Die Größenordnung hier kann nochmal 1 – 5% betragen. Das heißt im schlimmsten Falle kommt vom eigenen Geld schon deutlich weniger an. Auch die Banklaufzeiten für Internationale Überweisungen sind nicht so gut und dauern mitunter mehrere Tage, im schlimmsten Fall bei Unstimmigkeiten sogar mal ein bis zwei Wochen.

 

Wechselstuben

Auch Wechselstuben verstecken ihre Gebühren gerne im Kurs. Wenn ich kein Konto in Neuseeland habe ist dies aber meist die einfachste Art vor der Ausreise noch schnell alles überschüssige Geld in die richtige Währung zu tauschen. Trotzdem lohnt es sich auch hier zu schauen ob nicht ein Unternehmen eventuell günstiger ist als das nächste. Am Flughafen ist es meist etwas teurer als in der Stadt.

 

Die meiner Meinung nach einfachste Möglichkeit Geld über Ländergrenzen hinweg zu senden

Dank des Internets und der erfinderischen Gründer von Skype gibt es eine Lösung, die mir persönlich am einfachsten war und mich bis jetzt immer zufrieden gestellt hat.

Empfohlener Beitrag:  Lebensgefahr beim Sandboarding - Gastbeitrag - Backpacker Tipps

Meine Lösung ist der Dienst Transferwise*. Das Grundprinzip ist einfach, Transferwise unterhält in vielen Ländern ein lokales Bankkonto. Möchtest du also Geld von Land A nach Land B überweisen, dann erledigt Transferwise das für dich sehr günstig.

 

Gebühren

Die Gebühren die ich bezahlt habe, liegen in einer Größenordnung von 0,7%. Beim Tausch von Neuseeland Dollar nach Euro habe ich für 1000NZD 0,7% Gebühren gehabt. Außerdem werden dir die entstehenden Gebühren direkt vor deinem Transfer auch angezeigt und du kannst entscheiden ob es dir das Wert ist.
Die Überweisungen selber kosten nichts extra weil ich von meinem Neuseeländischen Konto auf das Neuseeländische Konto von Transferwise überwiesen habe. Exakt 4 Stunden später war mein Geldeingang bestätigt und die Überweisung des Deutschen Kontos von Transferwise auf mein Deutsches Konto unterwegs.

Ich war echt positiv überrascht, hatte ich wie angekündigt mit 1-2 Werktagen Bearbeitungszeit gerechnet.

 

Geheimtipp

Solltest du mit dem aktuellen Wechselkurs nicht glücklich sein, so kannst du nach Anmeldung einen Email Alarm einstellen mit dem du benachrichtigt wirst wenn der Kurs ein zwei Wochen hoch erreicht hat. Gut wenn Du es nicht so ganz eilig hast.

Link zur Anmeldung bei Transferwise

Den Link zur Anmeldung bei Transferwise findest du hier*.

 

*Link zu Transferwise, ich habe diesen Dienst selbst mehrfach genutzt und kann ihn vollends empfehlen!

Currencyfair empfehle ich für den Geltransfer Neuseeland nach Deutschland extra nicht. Zu unklar ist welche Gebühren anfallen da Currencyfair kein Neuseeländisches Konto hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.