0

Wie du Zwiebeln schneidest ohne zu weinen – Backpacker Tipps

Zwiebeln schneiden ohne Tränen

Kennst du auch das Problem beim Zwiebeln schneiden? Beim Schneiden fängst du früher oder später an zu weinen und kriegst feuchte Augen. Doch was hilft gegen die Tränen und das  Weinen? Wir verraten dir einige Hausmittel um das in Zukunft zu vermeiden!

Tipp 1

Nimm einen Schluck Wasser in den Mund, dadurch atmest du nur durch die Nase. Hilft wirklich, haben wir selbst getestet, und waren positiv überrascht.

 

Tipp 2

Zieh eine Taucherbrille über die Augen und Nase. Dadurch sind deine Augen und Nase geschützt und eure Mitreisenden haben beste Unterhaltung, sieht einfach zu komisch aus. Hilft aber effektiv.

 

Tipp 3

Fülle dir eine größere Schale mit Wasser. Danach schälst du die Zwiebel unter Wasser in der Schale. Dies verhindert, dass die Geruchsstoffe an deine Nase dringen, so fängst du also nicht an zu weinen.

 

Mehrere geschälte Zwiebeln sind übereinander gestapelt

Photo by Thomas Martinsen on Unsplash

 

Tipp 4

Nimm ein wirklich scharfes Messer. Dadurch zertrennst du die Zwiebelzellen sauber und reißt sie nicht auf. Durch das Aufreißen verteilt sich der feine Zwiebelsaft in der Luft und dieser führt zum Brennen in den Augen. Vermeidest du also das aufreißen der Zwiebelzellen hast du auch keine gereizten Augen.

 

Tipp 5

Möchtest du die Zwiebel mangels Schale nicht unter Wasser schneiden, so reicht es auch in kurzen Abständen die Zwiebel kurz unter frischem Wasser abzuspülen. So werden die Stoffe die den Tränenreiz auslösen zuverlässig weggespült und du kannst ganz entspannt Zwiebeln schneiden.

 

Fragen, Anmerkungen oder Ideen

Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar unter diesem Artikel da. Häufige Fragen ergänzen wir nachträglich gerne noch im Artikel. Ab jetzt heißt es für dich nie wieder weinen beim Zwiebeln schneiden! Hast du noch andere Tricks auf Lager zum Zwiebeln schneiden? Schreib uns einen Kommentar was dir hilft.

Unterstütze uns

Wir betreiben den Blog damit du eine tolle Zeit in Neuseeland haben kannst. All die Artikel und der jährliche Besuch finanzieren sich aber leider nicht von selbst. Daher freuen wir uns über deine Unterstützung. Ganz bequem kannst du uns hier einmalig oder dauerhaft unterstützen.

Wir freuen uns über einen leckeren Kaffee (gerne auch mehrere) und stoßen auf dich an!

Auch wenn es eher wenigen bekannt ist. Der Blog ist ein Vollzeitjob und wir möchten dir gerne auch in der Zukunft weiterhelfen, dies geht leichter wenn du uns im Gegenzug zu deinem Besuch auch unterstützt.

Wenn jeder Besucher 1€ pro Jahr spenden würde, wäre unser Betrieb entspannt gesichert.

 

Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen dir eine tolle Zeit in Neuseeland!

UNTERSTÜTZE UNS

Werbehinweis

In unserem Blog findest du mit einem * gekennzeichnete Links. Diese Links sind sogenannte Affiliate Links und dienen zur Finanzierung unserer Webseite. Nutzt du einen der Links zur Buchung oder zum Kauf eines Produkts, dann bekommen wir dafür eine kleine Provision. Durch diese Provision finanzieren wir einen Teil unseres Webangebotes für dich. Für dich ändert sich durch die Nutzung eines unserer Affiliate Links nichts weiter. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.