0

Langsam wird es Ernst, Auszug und leben aus dem Rucksack… – Reisebericht

Der Ernst beginnt

Ab heute wird es Ernst. Es ist echt unglaublich, aber ich bin heute aus meiner Wohnung ausgezogen. Ich lebe ab sofort nurnoch aus dem Rucksack. Fairerweise ist es noch ein „wenig“ viel Gepäck. Ich habe zwei große Rucksäcke. Ich kann es tragen, aber fairerweise ist es jenseits von aller Komfort und Tragekapazitäten. Ich werde also in den nächsten Tagen mein Gepäck nochmal durcharbeiten müssen.

 

2 Rucksäcke zum backpacken. Ein bisschen too much.

 

Packliste
Falls jemand Interesse hat eine Packliste zu sehen, was ich eingepackt habe und wieviel Gewicht ich mit mir rumschleppe, dann schreibt es in die Kommentare.

Empfohlener Beitrag:  Neuseeland Packliste für Minimalisten

 

Asyl

Aktuell wohne ich die nächsten Tage und Wochen bei meiner Freundin und gegebenenfalls mache ich noch ein paar Abstecher zu Freunden. Meine Wohnung ist leer, sauber und ab sofort fertig für den Nachmieter.

Alles echt ein wenig ungewohnt, aber die Technik passt, meine wichtigsten Werkzeuge, Kamera und Internet funktionieren auch. Also wirklich alles so wie es soll.

Ich teste in den nächsten Tagen dann noch ob ich etwas vergessen habe und ich probiere dann auch mal ob ich euch via Youtube auch mit bewegten Bildern versorgen kann. Mit einem Laptop alles etwas mehr Aufwand und etwas mehr Zeit als mit meinem alten normalen PC.

 

Auf neue Erfahrungen

Trotzdem und gerade weil es alles so ungewohnt ist freue ich mich auf die nächsten Tage und Wochen, es wird jetzt jeden Tag für mich etwas neues geben und ihr habt ab sofort mehr hier zu lesen.

Beachtet bitte auch das in meinem Instagram Account jede Woche noch ein paar Bilder gezeigt werden die ich hier nicht auf die schnelle posten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.