0

Statusupdate und aktuelle Ziele zu meinem Projekt 2016 – Reisebericht

Update

Hallo liebe Blogleser.

Heute gibt es ein erstes Update zu meinem diesjährigen Projekt. Sozusagen einmalig und ein echtes Wagnis, mehr dazu lesen, dann hier geblieben und die Augen geschärft.

Der Blick von Mt. Fyffe Richtung Meer.

Mein diesjähriges Projekt

Mein diesjähriges Projekt ist seit gestern Abend offiziell und in die entscheidende Phase eingetreten.

Ich werde Mitte August diesen Jahres nach Neuseeland fliegen. Nicht für einen Urlaub sondern für einen neuen Lebensabschnitt – eine neue Erfahrung.

Ich werde für ein Jahr nach Neuseeland gehen. Mein Ziel ist es wunderschöne Fotos dieses noch schöneren Landes zu machen. All die Berge, der Urwald, das Meer, Pinguine und alles wo ich jetzt noch nicht mal von weiß das es das dort gibt, all das möchte ich entdecken.

Jetzt heißt es in die letzten Vorbereitungen gehen, Wohnung vermieten, Kameraequipment vervollständigen, Versicherungen checken, unnötigen Ballast aussortieren und das Gepäck so klein als möglich halten.

 

Kalendersaison

Auch möchte ich für die Kalendersaison 2017 und die folgenden Jahre genug Fotomaterial sammeln um euch auch weiterhin meine Kalender bei Calvendo anbieten zu können. Der Madeira Kalender war ja nur der erste Anfang, es wird mehr geben, definitiv.

Ansonsten freue ich mich wenn ihr mich weiterhin so supportet wie bisher, meine Kalender in eure Wohnungen hängt, meine Fotos bei den verschiedenen Bildagenturen kauft, weiterhin fleißig meinen Blog besucht und natürlich ab sofort auch wenn ihr meinen Projektblog www.projekt-neuseeland.de besucht.

Gerne dürft ihr das ganze natürlich allen schicken, die an Fernweh leiden, gerne Reisen wollen, die Interesse an anderen Ländern und schönen Fotos haben.

Fragen, Wünsche, Anregungen dürft ihr immer gerne unter dem Beitrag schreiben. Ich beantworte alles was ich kann.

Vielen Dank und ich zähle auf euch meine Leser.

Empfohlener Beitrag:  Neuseeland - Reisebericht Teil 14 - Weg nach Queenstown & Umgebung - Reisebericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.