0

Warme Klamotten am Morgen – Backpacker Tipps

Wie kann ich morgens warme Kleidung haben

In Anbetracht, dass es nachts in Neuseeland gerne auch mal kalt ist, hier ein paar Tipps für dich wie du morgens und tagsüber nicht frieren musst.

Die Tage werden kälter und die Nächte ebenso. Jeden Morgen krabbelt man aus seinem warmen Schlafsack oder der Decke und beim Anziehen merkst du, wie klamm die Kleidung ist. Kein schöner Start, wenn es draußen eh noch ziemlich kalt ist. Wer im Auto schläft, hat das Problem vielleicht nicht so stark, aber die, die im Zelt schlafen, werden das Problem kennen.

Wir zeigen dir einen einfachen Trick, wie du am Morgen warme und trockene Klamotten hast!

 

Klamotten im Schlafsack

Legt deine Kleidung einfach mit in den Schlafsack, nach ganz unten ans Fußende. Das hilft gleich doppelt:

  • Es wird mehr Wärme im Schlafsack gespeichert und deine Füße werden nicht so schnell kalt
  • Durch deine eigene Körperwärme heizt du die Kleidungsstücke auf, der Schlafsack hält die Wärme und sorgt so für angenehm warme Klamotten am Morgen
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass du den Schlafsack zum Anziehen der Kleidung nicht einmal verlassen musst, was bei den kalten Temperaturen ja sehr schnell ungemütlich werden kann.

 

Photo by Alex Gorham on Unsplash

Photo by Alex Gorham on Unsplash

 

Warme Kleidung tagsüber

Da Neuseeland ja in einigen Bereichen nachts sehr kalt wird, aber tagsüber noch angenehme Temperaturen hat, haben wir das sogenannte Zwiebelprinzip erfolgreich angewendet und können dir dieses ebenfalls empfehlen.

 

Was ist das Zwiebelprinzip? Eigentlich ist es ganz einfach. Viele dünne Schichten ergeben eine angenehme wohlige Wärme. So haben wir meist mehrere Lagen Kleidung übereinander angezogen. Bei extremer Kälte auch mal zwei T-Shirts und zwei Fließjacken. So kannst du bei Bedarf einfach Schicht für Schicht wieder ausziehen bis die Temperatur passt. Günstige Kleidung gibt’s einfach und günstig im Second Hand Laden (Op Shop).

Empfohlener Beitrag:  Wichtiges bei der Agentur für Arbeit vor deiner Neuseeland Reise - Backpacker Tipps

Ab jetzt musst du morgens also nicht mehr frieren und kannst sogar nachts im Schlafsack mehr Wärme behalten

 

Weitere Tipps und Tricks

Hast du noch andere Tipps und Tricks für warme Klamotten am Morgen, was hilft dir um morgens nicht zu frieren? Wir freuen uns über deine Erfahrungen und Kommentare!

Unterstütze uns

Wir betreiben den Blog damit du eine tolle Zeit in Neuseeland haben kannst. All die Artikel und der jährliche Besuch finanzieren sich aber leider nicht von selbst. Daher freuen wir uns über deine Unterstützung. Ganz bequem kannst du uns hier einmalig oder dauerhaft unterstützen.

Wir freuen uns über einen leckeren Kaffee (gerne auch mehrere) und stoßen auf dich an!

Auch wenn es eher wenigen bekannt ist. Der Blog ist ein Vollzeitjob und wir möchten dir gerne auch in der Zukunft weiterhelfen, dies geht leichter wenn du uns im Gegenzug zu deinem Besuch auch unterstützt.

Wenn jeder Besucher 1€ pro Jahr spenden würde, wäre unser Betrieb entspannt gesichert.

 

Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen dir eine tolle Zeit in Neuseeland!

UNTERSTÜTZE UNS

Werbehinweis

In unserem Blog findest du mit einem * gekennzeichnete Links. Diese Links sind sogenannte Affiliate Links und dienen zur Finanzierung unserer Webseite. Nutzt du einen der Links zur Buchung oder zum Kauf eines Produkts, dann bekommen wir dafür eine kleine Provision. Durch diese Provision finanzieren wir einen Teil unseres Webangebotes für dich. Für dich ändert sich durch die Nutzung eines unserer Affiliate Links nichts weiter. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.