0

Doubtful- oder Milford Sound was lohnt sich mehr – Backpacker Tipps

Doubtful- vs. Milford Sound in Neuseeland

In der letzten Zeit kam vermehrt die Frage auf, welcher der beiden berühmten Sounds in Neuseeland lohnt sich mehr. Sollte ich eher den Milford Sound oder den Doubtful Sound besuchen. Wer bietet mehr, wo kann ich günstiger hin und wer hat beides ausprobiert? Wir lösen dieses Rätsel, sprechen über unsere Erfahrungen und Eindrücke und geben Empfehlungen wann sich welcher Sound unserer Einschätzung nach mehr lohnt.

 

Doubtful- oder Milford Sound besuchen

Milford Sound

Die beliebteste Frage in diesem Zusammenhang, welcher der beiden Sounds lohnt sich mehr. Milford Sound ist per Straße erschlossen und bietet eine reichhaltige Auswahl an Touren. Im Milford Sound gibt es eine größere Auswahl an Tour Anbietern, was sich auch positiv auf die Preise auswirkt. Die Touren per Boot variieren zwischen zwei bis drei Stunden. Der Milford Sound ist aber durch die gute Anbindung auch touristisch stark frequentiert. Morgens und abends ist es meist relativ ruhig, mittags sind auch die ganzen Busanbieter im Sound und alles dementsprechend eher gut gefüllt. Der Milford Sound bietet neben Schiffstouren aber auch eine beeindruckende Straßenerfahrung. Der Milford Highway von Te Anau bis zum Milford Sound, ist eine beeindruckende Straße, inklusive eines superbeeindruckenden Tunnels, den Homer Tunnel. Hast du ein eigenes Auto so solltest du in jedem Falle einiges an Zeit einplanen um auch die verschiedenen Lookouts und Sehenswürdigkeiten anschauen zu können. Unsere zwei Highlights bei gutem Wetter entlang des Milford Highways. Mirror Lakes und die kurze Wanderung auf den Key Summit.

Check hier die aktuellen Preise für Milford Sound Cruises. *

 

Milford Sound und Mitre Peak spiegeln sich im Wasser

Milford Sound und Mitre Peak spiegeln sich im Wasser

 

Doubtful Sound

Der Doubtful Sound kann nur per geführter Tour erreicht werden und ist dementsprechend weniger touristisch. Die Touren starten ab Manapouri und Dauern als Tagestour ungefähr 7 Stunden. Auch die Auswahl an buchbaren Touren ist kleiner, da eben der Sound nur mit geführter Tour erreichbar ist. Unseres Wissens nach gibt es aktuell nur zwei Tour Anbieter die geführte Touren im Doubtful Sound für die Masse anbieten. Der Doubtful Sound kann nur besucht werden in dem du erst per Boot den Lake Manapouri überquerst, dann eine kurze Busfahrt über den Wilmot Pass erlebst und danach am Doubtful Sound ins Tourenboot steigst. Für die Overnight Cruises ist der Aufwand derselbe aber die Zeit im Sound selber deutlich länger.

Check hier die aktuellen Preise für Doubtful Sound Cruises. *

 

Das Wetter kann sehr wechselhaft sein

Das Wetter kann sehr wechselhaft sein

 

Die Frage nach dem richtigen Sound für deine Reise, klären wir im Rest dieses Artikels. Für uns hat sich eine relativ klare Meinung herausgestellt wann welcher Sound zu bevorzugen ist.

 

Doubtful- oder Milford Sound Overnight Cruise

Milford Sound Overnight Cruise

Neben der großen Auswahl an Tagestouren, kannst du auch eine sogenannte Overnight Cruise machen. Diese bieten den Vorteil von deutlich mehr Zeit und einer tollen Übernachtung samt Verpflegung an Bord eines Schiffes. Das Beste daran, du bist im Sound während kein anderes Touristenboot im Sound unterwegs ist. Abseits der Hauptzeiten gibt es im Milford Sound nämlich nur wenige Einheimische und ganz selten mal ein Kreuzfahrtschiff, dass sich dort bewegt.

Die Overnight Cruises werden ebenfalls von deutlich weniger Firmen angeboten als die Tagestouren. Während des Overnight Cruise bekommst du eine ähnliche Tour wie als Tagestour, aber gepaart mit deutlich mehr Zeit. Geschlafen wird normalerweise in Doppelkabinen auf dem Boot. Als Aktivitäten stehen zum Beispiel Kajaken oder das erkunden der Küste in einem kleineren Boot zur Auswahl. Bei beiden Aktivitäten ist ein Guide enthalten der dir die Natur und Tiere zeigen und erklären kann. Zur Sommerzeit wird bei passendem Wetter auch eine kurze Wanderung auf dem beliebten Milford Track angeboten. Die Angebote wechseln aber je nach Wetter und Jahreszeit. Highlight ist abends der Sonnenuntergang auf dem Boot und der morgendliche Sonnenaufgang. Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen!

PS: Mit manchen Tour Anbietern kannst du auch einen Besuch im Unterwasser Observatorium buchen. Hier siehst du die spannende Tierwelt Unterwasser im Sound.

Check hier die aktuellen Preise für Milford Sound Overnight Cruises. *

 

Milford Sound mit Sternenhimmel

Milford Sound mit Sternenhimmel

 

Doubtful Sound Overnight Cruise

Da der Doubtful Sound weniger touristisch ist, gibt es hier auch weniger Schiffe die unterwegs sind. Vor allem nachts dürftest du normalerweise nur 1-2 Schiffe sehen. Der Sonnenuntergang sowie der morgendliche Sonnenaufgang sind bei passendem Wetter die absoluten Highlights. Durch die gute Lage, ist das Wetter sehr wechselhaft und eine hohe Regenwahrscheinlichkeit das ganze Jahr über gegeben. Wenn du nach Regenwetter im Doubtful Sound ankommen kannst, so ist dies die beste Variante um viele kleine Wasserfälle zu sehen und trotzdem eine tolle Aussicht zu haben. Auf dem Weg zum Doubtful Sound überquerst du erst Lake Manapouri mit einem Boot. Danach kannst du dir im Infogebäude ein paar Informationen zum Wasserkraftwerk anschauen und danach per Bus den Wilmot Pass überqueren. Auf dem Weg fährst du durch reichhaltigen und weitgehend unberührten Regenwald. Nach der Passüberquerung kommst du am Doubtful Sound an. Hier steigst du ins Boot und genießt die Schiffstour und Übernachtung auf dem Doubtful Sound.

Check hier die aktuellen Preise für Doubtful Sound Overnight Cruises. *

 

Versteinerungen am Lake Manapouri

Versteinerungen am Lake Manapouri

 

Der Milford Sound

Der Milford Sound, auf Maori Piopiotahi genannt, ist ein als Fjord bezeichneter Meeresarm auf der Südinsel Neuseelands. Das ungefähr 14 Kilometer lange Gewässer ist eine der bekanntesten Touristenattraktionen des Landes. Da es Teil des Fiordland National Parks ist, gehört es mit zum Weltnaturerbe der UNESCO, bei der die Region seit 1990 unter dem Namen Te Wahipounamu erfasst ist.

Vom britischen Schriftsteller Rudyard Kipling soll der Milford Sound nach seinem Besuch in den 1890er Jahren als das achte Weltwunder bezeichnet worden sein.

Der Milford Sound wurde 1823 von dem walisischen Siedler John Grono nach einem Inlet an der walisischen Küste namens Milford Haven benannt. In der Sprache der Maori wird der Sound als Piopiotahi bezeichnet, was so viel bedeutet wie ein einzelner Piopio, ein kleiner Singvogel der in Neuseeland als endemisch galt und bereits ausgestorben ist.

Empfohlener Beitrag:  Avocadokern leicht und sicher entfernen – Backpacker Tipps

Der Milford Sound befindet sich am südlichen Teil der Westküste der Südinsel Neuseelands. Rund 70 Kilometer von Queenstown (Luftlinie) und rund 85 Kilometer nördlich von Te Anau gelegen. Der zwischen 455 Metern und knapp 3 Kilometern breite Fjord kommt an seiner tiefsten Stelle auf eine Tiefe von ungefähr 320 Metern. Von dort aus steigen die Berge steil mit bis zu 80 Grad Steigung an. Der Mitre Peak ist mit 1683 Metern Höhe der höchste Berg am Milford Sound.

Entstanden ist der Milford Sound ursprünglich durch Gletscherbewegungen sowie die Überflutung des Tals durch den ansteigenden Meeresspiegel. Für die Bezeichnung Sound waren die frühen Siedler und Seefahrer verantwortlich. Auch wenn die Bezeichnung heutzutage eigentlich nicht mehr korrekt ist, wurde sie nie wieder geändert. Die korrekte Bezeichnung wäre Fjord.

Bekannt ist der Milford Sound für seine ergiebigen Regenfälle. Diese gibt es weitestgehend regelmäßig das ganze Jahr über. Im Jahresdurchschnitt kam es im Milford Sound zu ungefähr 6700 Millimetern Niederschlag.

Neben seinen beeindruckenden Berglandschaften, bietet der Milford Sound auch zum Teil imposante Wasserfälle. Die wohl bekanntesten Wasserfälle sind die 151 Meter hohen Stirling Falls sowie die 162 Meter hohen Bowen Falls.

Der Milford Sound ist mit dem Auto oder per Bus über den State Highway 94 (SH94) zu erreichen. Von Te Anau aus ist die Anreise ungefähr 120 Kilometer bis zum Milford Sound. Da es auf der Strecke keine Tankmöglichkeiten gibt, solltest du dein Fahrzeug vor Fahrtantritt in Te Anau mit genügend Sprit versorgen.

Neben der Anreise per Fahrzeug, ist auch eine Anreise per Luft möglich. Im Milford Sound ist hierzu ein kleiner Flughafen für Inlandsflüge und Sightseeing Flüge gelegen. Nahezu alle Flüge die dort starten sind für Touristen.

 

Milford Sound und die untergehende Sonne über Mitre Peak

Milford Sound und die untergehende Sonne über Mitre Peak

 

Lohnt sich der Milford Sound

Nachdem wir mittlerweile bereits viermal im Milford Sound waren, direkt vorweg. Wir finden den Milford Sound geil.

Aber der Milford Sound ist nichts für jeden. Hier geben wir dir ein paar Punkte für wen sich der Milford Sound lohnt. Für dich lohnt sich der Milford Sound, wenn du:

  • Eine Nacht mit geilem Sternenhimmel verbringen willst.
  • Eine Schiffstour oder eine Kajaktour machen willst, du aber nicht mehrere Tage Zeit hast.
  • Du gerne die Chance auf Pinguine, Seals und Delfine haben willst.
  • Du gerne eine Schiffstour machen willst.
  • Du keine Angst vor anderen Touristen hast.
  • Wenn du auf dem Weg zum Sound auch mal aussteigen willst und eine Wanderung nicht scheust.

 

Welche Milford Sound Tour

Im Milford Sound gibt es hauptsächlich zwei Arten von Tagestouren. Die meisten Tagestouren dauern ungefähr zwei Stunden und beinhalten eine Fahrt mit dem Boot, die zwei großen Wasserfälle und einen Stopp bei der Seal Kolonie. Der Kapitän oder ein Besatzungsmitglied erläutert was zu sehen ist und stoppt an den Interessanten Punkten. Meist ist ein kleiner Snack oder zumindest Getränke wie Tee und Kaffee inklusive. Gegen Aufpreis kann auch eine größere Mahlzeit dazugebucht werden. Die Angebote hierzu variieren von Anbieter zu Anbieter.

Die längeren Touren dauern drei Stunden und bieten zusätzlich zu allem vorgenannten noch einen Nature Guide. Dieser ist unabhängig vom Kapitän und läuft über das Schiff. Unterhält sich mit den Fahrtteilnehmern und kann auch individuelle Fragen beantworten.

Abseits der klassischen Touren gibt es auch Angebote ohne Bootstour. So kannst du im Milford Sound auch Kajak fahren, oder einen Rundflug per Flugzeug oder Helikopter buchen.

Schaue dir hier die Übersicht aller Touren im Milford Sound an. *

 

Milford Sound on a Budget

Im Milford Sound gibt es verschiedene Möglichkeiten Geld zu sparen.

Übernachtungen auf dem Weg zum oder vom Milford Sound sind günstiger auf den DOC Campingplätzen entlang des Milford Highways.

Günstige Tourenangebote kannst du bequem bei Bookme finden. Als Faustregel, die früheste und die letzte Tour des Tages ist meist günstiger als die gut gefüllten Mittagstouren.

Möchtest du Fahrtkosten sparen so hilft es leere Sitzplätze ein paar Tage vorher an andere anzubieten. Zum Beispiel über unseren Community Teil hier auf dem Blog.

Schaue dir hier die Übersicht aller Touren inklusive der Rabattmöglichkeiten im Milford Sound an. *

 

 

Milford Sound Overnight Cruise

Neben der großen Auswahl an Tagestouren, kannst du auch eine sogenannte Overnight Cruise machen. Diese bieten den Vorteil von deutlich mehr Zeit und einer tollen Übernachtung samt Verpflegung an Bord eines Schiffes. Das Beste daran, du bist im Sound während kein anderes Touristenboot im Sound unterwegs ist. Abseits der Hauptzeiten gibt es im Milford Sound nämlich nur wenige Einheimische und ganz selten mal ein Kreuzfahrtschiff, dass sich dort bewegt.

Die Overnight Cruises werden ebenfalls von deutlich weniger Firmen angeboten als die Tagestouren. Während des Overnight Cruise bekommst du eine ähnliche Tour wie als Tagestour, aber gepaart mit deutlich mehr Zeit. Geschlafen wird normalerweise in Doppelkabinen auf dem Boot. Als Aktivitäten stehen zum Beispiel Kajaken oder das erkunden der Küste in einem kleineren Boot zur Auswahl. Bei beiden Aktivitäten ist ein Guide enthalten der dir die Natur und Tiere zeigen und erklären kann. Zur Sommerzeit wird bei passendem Wetter auch eine kurze Wanderung auf dem beliebten Milford Track angeboten. Die Angebote wechseln aber je nach Wetter und Jahreszeit. Highlight ist abends der Sonnenuntergang auf dem Boot und der morgendliche Sonnenaufgang. Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen!

PS: Mit manchen Tour Anbietern kannst du auch einen Besuch im Unterwasser Observatorium buchen. Hier siehst du die spannende Tierwelt Unterwasser im Sound.

Check hier die aktuellen Preise für Milford Sound Overnight Cruises. *

 

Milford Sound mit dem eigenen Fahrzeug

Der Milford Sound ist von Te Anau aus bequem über den Milford Highway (SH94) zu erreichen. Einzig bei schlechtem Wetter ist die Zufahrt zeitweise eingeschränkt (aktuelle Streckeninfos). Die Anfahrt von Te Anau sind ungefähr 120 Kilometer pro Strecke. Da es auf dem Weg keine Tankstelle gibt, solltest du für genügend Sprit im Fahrzeug sorgen. In Te Anau gibt es mehrere Tankstellen an denen dies problemlos möglich ist. Für die Fahrtzeit von Te Anau solltest du ohne Zwischenstopp idealerweise 2,5 Stunden oder mehr einplanen. So kannst du entspannt auch mal stoppen ohne dich beeilen zu müssen.

Empfohlener Beitrag:  Sonnig mit Aussicht auf Blaubeeren - Reisebericht

 

Der Doubtful Sound

Der Doubtful Sound, auf Maori Patea genannt, ist ein Meeresarm im Fiordland National Park auf der Südinsel Neuseelands. Er wird auch als der Meeresarm der Stille („The Sound of Silence“) bezeichnet. Der Meeresarm erhielt im Jahr 1770 vom britischen Seefahrer und Entdecker Kapitän James Cook den Namen Doubtful Harbour. Nachdem er unsicher war ob man in den Gewässern auch sicher ankern könne. 23 Jahre später befuhr der spanische Seefahrer Malaspina das Gewässer, vermaß es und gab einigen markanten Punkten des Doubtful Sounds spanische Namen, welche noch heute Verwendung finden.

Der Doubtful Sound beginnt rund 46 Kilometer westlich von Te Anau (Luftlinie) und erstreckt sich über eine Länge von rund 30 Kilometern westwärts bis zur Tasmansee. Seine breiteste Stelle im Inland beträgt ungefähr 2,5 Kilometer. Vom Doubtful Sound aus zweigen verschiedene Meeresarme in die Seitentäler der Berglandschaft des Fiordlandes ab. Auch der Doubtful Sound ist im klassischen Sinne ein Fjord, der durch Gletscherbildung entstanden ist. Doch da die frühen europäischen Siedler diese Fjorde als Sounds bezeichneten wurde der Name nicht mehr geändert. Mit 421 Metern Tiefe, ist der Doubtful Sound der tiefste aller Meeresarme der Fiordland Region. Die Küsten und den Doubtful Sound umgebenden Berge gelten als nahezu unberührt. Lediglich die kleineren Schiffe einiger in der Region beheimateten Unternehmen machen hier Tages- oder Übernachtungsfahrten. Beliebt sind die Touren auch, weil neben den unzähligen Wasserfällen in den Gewässern des Sounds auch Seehunde, Pinguine und Delfine beobachtet werden können. Neben den geführten Schiffstouren ist der Sound auch ein beliebtes Ziel für Kajakfahrer.

Sehenswerte Wasserfälle am Doubtful Sound sind die Browne Falls, Helena Falls und die Lady Alice Falls.

 

Doubtful Sound im Regen

Doubtful Sound im Regen

 

Lohnt sich der Doubtful Sound

Nachdem wir mittlerweile auch im Doubtful Sound waren, hier unsere Einschätzung.

Aber der Doubtful Sound ist nichts für jeden. Hier geben wir dir ein paar Punkte für wen sich der Doubtful Sound lohnt. Für dich lohnt sich der Doubtful Sound, wenn du:

  • Gerne Zeit auf Schiffen verbringst.
  • Eine Schiffstour oder eine Kajaktour machen willst und du mindestens einen Tag Zeit hast.
  • Du gerne die Chance auf Pinguine, Seals und Delfine in unberührter Umgebung haben willst.
  • Du gerne mehrere Schiffstouren machen willst.
  • Du möglichst wenig andere Touristen um dich haben willst.
  • Wenn du gerne alles kompakt gezeigt und erklärt bekommen willst, ohne selbst fahren oder anhalten zu müssen.

 

 

Welche Doubtful Sound Tour

Da der Doubtful Sound nur von zwei Tour Anbietern für Tagestouren bedient wird, ist die Auswahl hier einfacher. Neben der Tagestour die ungefähr 7 Stunden dauert, gibt es auch die Overnight Cruise die dir deutlich mehr Zeit vor Ort im Sound gibt. Gutes Essen, Sonnenuntergang sowie Sonnenaufgang inklusive. Auch die Zeit um Tiere und Natur zu genießen ist dann deutlich angenehmer.

Zusätzlich gibt es auch Kajaktouren die im Doubtful Sound angeboten werden. Diese Kajaktouren werden üblicherweise in kleineren Gruppen von bis zu acht Leuten angeboten.

Schaue dir hier die Übersicht aller Touren im Doubtful Sound an. *

 

Das Schiff auf dem Doubtful Sound

Das Schiff auf dem Doubtful Sound

 

Doubtful Sound on a Budget

Anders als im Milford Sound, sind die Sparmöglichkeiten im Doubtful Sound deutlich eingeschränkt. Die einzige Möglichkeit die wir kennen um hier zu sparen, ist im Voraus eine Tour zu buchen über die unten genannte Webseite. Dort gibt es Rabatte, weil letzte Plätze dort günstiger und mit Rabatt verkauft werden.

Schaue dir hier die Übersicht aller Touren inklusive der Rabattmöglichkeiten im Doubtful Sound an. *

 

Doubtful Sound Overnight Cruise

Da der Doubtful Sound weniger touristisch ist, gibt es hier auch weniger Schiffe die unterwegs sind. Vor allem nachts dürftest du normalerweise nur 1-2 Schiffe sehen. Der Sonnenuntergang sowie der morgendliche Sonnenaufgang sind bei passendem Wetter die absoluten Highlights. Durch die gute Lage, ist das Wetter sehr wechselhaft und eine hohe Regenwahrscheinlichkeit das ganze Jahr über gegeben. Wenn du nach Regenwetter im Doubtful Sound ankommen kannst, so ist dies die beste Variante um viele kleine Wasserfälle zu sehen und trotzdem eine tolle Aussicht zu haben. Auf dem Weg zum Doubtful Sound überquerst du erst Lake Manapouri mit einem Boot. Danach kannst du dir im Infogebäude ein paar Informationen zum Wasserkraftwerk anschauen und danach per Bus den Wilmot Pass überqueren. Auf dem Weg fährst du durch reichhaltigen und weitgehend unberührten Regenwald. Nach der Passüberquerung kommst du am Doubtful Sound an. Hier steigst du ins Boot und genießt die Schiffstour und Übernachtung auf dem Doubtful Sound.

Check hier die aktuellen Preise für Doubtful Sound Overnight Cruises. *

 

Doubtful Sound mit dem eigenen Fahrzeug

Auch wenn diese Frage häufig bei Google kommt. Leider ist ein Besuch mit dem eigenen Fahrzeug nicht möglich. Stattdessen musst du eine Tour ab Manapouri buchen oder eine der Touren mit Busabholung durch den Tour Anbieter nutzen. Diese gibt es zum Beispiel ab Te Anau, aber auch aus einigen anderen Städten. Durch die exponierte Lage und der Umwelt zum Schutze, gibt es nur wenige Anbieter die ihre Busse über den Pass fahren dürfen.

 

Anmerkungen, Fragen oder Ideen

Du warst bereits im Milford Sound oder dem Doubtful Sound? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar hier unter den Artikel. Wie hat es dir gefallen? Was hat dir am besten gefallen? Würdest du es nochmal so tun oder würdest du etwas anderes bevorzugen?

 

Werbehinweise

Alle mit * gekennzeichneten Links, sind Affiliate Links. Das heißt wenn du über diesen Link eine Tour buchst, bekommen wir eine kleine Belohnung dafür. Für dich macht es keinen Unterschied, du unterstützt damit aber unsere Webseite und den kostenlosen Service den wir dir hier bieten. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.