0

Neuseeland – Reisebericht Teil 21 – Picton Lochmara Lodge, einen Tag Auszeit – Reisebericht

Picton

Nachdem wir gestern einfach durch Picton gewandert sind und bis zum Aussichtspunkt gegangen waren, hatten wir heute einen Besuch in Lochmara gebucht. Lochmara ist eine kleine Anlage eine kurze Bootsfahrt von Picton weg. In Lochmara kann man Tiere gucken, Kajak fahren, schwimmen, einfach einen angenehmen Tag verbringen wenn man gutes Wetter und die richtigen Leute dabei hat.

Als wir dort waren gab es gerade frische Babyschweinchen, total süß.

Süße kleine Babyschweinchen, auch Frischlinge genannt.

Pech mit dem Wetter

Leider hatten wir ein wenig Pech mit dem Wetter, nachdem es in den Tagen zuvor immer schön warm war, hatten wir leider nur bewölktes Wetter und dementsprechend mäßig schöne Temperaturen. Trotzdem haben wir uns zwei Kajaks geliehen und sind einmal bis ans Ende der Bucht gefahren. In der Bucht selber kann man superschöne Plätze entdecken, Kormorane beim trocknen beobachten, fliegende Fische sehen und natürlich die Traumhaft schönen Häuser am Hang anschauen.

Wettervorhersage in Lochmara Lodge.

Ein wenig Witz haben die Leute in Lochmara, vor allen Dingen der unterste Punkt auf der Wettervorhersage zeigt das sie wissen wo wir sind. Erdbeben in Neuseeland sind zumindest in der leichten Form ja nichts so ungewöhnliches.

Der Blick auf Lochmara und den Anleger.

Cafe Zeit

Insgesamt hatten wir einen superschönen Tag in Lochmara. Auch wenn wir dreimal im Cafe gesessen haben um uns aufzuwärmen und ein wenig zu schmökern und zu lesen. Falls ihr also in Picton etwas Zeit habt. Fahrt ruhig mal rüber mit der Fähre morgens und verbringt dort einen Tag.

Abends waren wir dann zurück im Hostel, am nächsten morgen wollten wir dann weiter die Küste runter. Ich habe zu dem Zeitpunkt immer noch einen hohen Berg auf meiner to do Liste. Mindestens 1500m hoch sollte er sein.

Mehr dazu und wie ich meine to do Liste noch erledigen konnte, das alles am Sonntag.

Unterstütze uns

Wir betreiben den Blog damit du eine tolle Zeit in Neuseeland haben kannst. All die Artikel und der jährliche Besuch finanzieren sich aber leider nicht von selbst. Daher freuen wir uns über deine Unterstützung. Ganz bequem kannst du uns hier einmalig oder dauerhaft unterstützen.

Wir freuen uns über einen leckeren Kaffee (gerne auch mehrere) und stoßen auf dich an!

Auch wenn es eher wenigen bekannt ist. Der Blog ist ein Vollzeitjob und wir möchten dir gerne auch in der Zukunft weiterhelfen, dies geht leichter wenn du uns im Gegenzug zu deinem Besuch auch unterstützt.

Wenn jeder Besucher 1€ pro Jahr spenden würde, wäre unser Betrieb entspannt gesichert.

 

Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen dir eine tolle Zeit in Neuseeland!

UNTERSTÜTZE UNS

Werbehinweis

In unserem Blog findest du mit einem * gekennzeichnete Links. Diese Links sind sogenannte Affiliate Links und dienen zur Finanzierung unserer Webseite. Nutzt du einen der Links zur Buchung oder zum Kauf eines Produkts, dann bekommen wir dafür eine kleine Provision. Durch diese Provision finanzieren wir einen Teil unseres Webangebotes für dich. Für dich ändert sich durch die Nutzung eines unserer Affiliate Links nichts weiter. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.