0

Wie du Kartoffeln mit der Mikrowelle in nur 10 Minuten kochst – Backpacker Tipps

Kartoffeln kochen schnell und leicht gemacht

Kartoffeln sind gesund, enthalten viele Ballaststoffe und Vitamine und brauchen gefühlt eine Ewigkeit um gar zu werden. Gerade auf einem Gaskocher hat man einen enorm hohen Verbrauch an Gas. Selbst auf einem normalen Herd müssen Kartoffeln schnell mal eine halbe Stunde kochen. Wir zeigen dir, wie du schnell und somit energiesparender den beliebten Erdapfel kochen kannst! Ehrlicherweise haben wir während unserer Reise so manches mal Kartoffeln nicht gegessen (und gekauft), weil die Zubereitung auf unserem Gaskocher einfach keinen Spaß gemacht hat. Wenn du aber eine Mikrowelle zur Verfügung hast, dann geht das ganz schnell und deutlich unkomplizierter.

Viel Spaß und guten Appetit.

 

Photo by JESHOOTS on Unsplash

Photo by JESHOOTS on Unsplash

 

Was du brauchst

  • Kartoffeln
  • ein Messer
  • Salz

 

Entweder

  • eine Plastiktüte (Gefriertüte oder anderes hitzebeständiges Material)
  • und eine Mikrowelle

Oder

  • einen Topf/Pfanne mit Wasser
  • und einen Herd/Gaskocher

 

So gehts

Mit der Mikrowelle

Wasche die Kartoffeln und viertele sie (Größe ca. 4x4x4cm). Fülle die Kartoffelstücke in eine Plastiktüte (Gefriertüte oder anderes hitzebeständiges Material!), in die Tüte stichst du oben ein paar Löcher (die dienen dem Druckausgleich) und gebe etwas Salz mit in die Tüte. Andere Gewürze funktionieren auch, Kartoffeln nehmen nur Geschmack während des Garprozesses an.

Verschließe die Tüte (mit einem Clip, Zipper oder einem Knoten) und stellt die Tüte für etwa 10 Minuten in die Mikrowelle (die Wattzahl hängt von der Mikrowelle ab, volle Stärke auf 100% ist in Ordnung; die Zeit hängt von der Wattzahl und der Größe und Menge der Kartoffeln ab). Wenn die Zeit rum ist kannst du mit einem Messer in eine Kartoffel stechen, um zu überprüfen, ob sie gar ist. Lässt sich das Messer leicht herausziehen und fühlt sich die Kartoffel weich an, ist sie gar.

Empfohlener Beitrag:  Wie bekomme ich Kindergeld während ich in Neuseeland bin? - Backpacker Tipps

 

Mit dem Gaskocher

Als Backpacker hast du meist nur selten eine Mikrowelle zur Verfügung, deswegen hier ein alternativer Tipp für den Gaskocher.
Wenn du die Kartoffeln wie herkömmlich in Salzwasser in einem Topf kochen willst, schneide sie vorher in kleinere Stücke (ca. 4x4x4cm). Dadurch garen die Stücke deutlich schneller. Alternativ kannst du die Kartoffeln auch in dünne Scheiben schneiden und in der Pfanne anbraten. Wenn du etwas Wasser oder andere Flüssigkeit wie z.B. Tomatensauce hinzufügst, garen die Kartoffelscheiben ebenfalls schneller.

 

Tipps, Fragen oder Anmerkungen

Hast du noch einen guten Tipp für die Kartoffelzubereitung? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar hier unter den Blogbeitrag. Guten Appetit und gute Reise.

 

Disclaimer

WICHTIG!!! Bitte achte bei der Auswahl einer Tüte unbedingt darauf, dass diese Hitzebeständig ist. Wir haben bereits erlebt, dass andere mit dieser Methode eine Mikrowelle ruiniert haben.

Unterstütze uns

Wir betreiben den Blog damit du eine tolle Zeit in Neuseeland haben kannst. All die Artikel und der jährliche Besuch finanzieren sich aber leider nicht von selbst. Daher freuen wir uns über deine Unterstützung. Ganz bequem kannst du uns hier einmalig oder dauerhaft unterstützen.

Wir freuen uns über einen leckeren Kaffee (gerne auch mehrere) und stoßen auf dich an!

Auch wenn es eher wenigen bekannt ist. Der Blog ist ein Vollzeitjob und wir möchten dir gerne auch in der Zukunft weiterhelfen, dies geht leichter wenn du uns im Gegenzug zu deinem Besuch auch unterstützt.

Wenn jeder Besucher 1€ pro Jahr spenden würde, wäre unser Betrieb entspannt gesichert.

 

Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen dir eine tolle Zeit in Neuseeland!

UNTERSTÜTZE UNS

Werbehinweis

In unserem Blog findest du mit einem * gekennzeichnete Links. Diese Links sind sogenannte Affiliate Links und dienen zur Finanzierung unserer Webseite. Nutzt du einen der Links zur Buchung oder zum Kauf eines Produkts, dann bekommen wir dafür eine kleine Provision. Durch diese Provision finanzieren wir einen Teil unseres Webangebotes für dich. Für dich ändert sich durch die Nutzung eines unserer Affiliate Links nichts weiter. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.