1

Wie du LEGAL eine Drohne über Doc Land fliegst – Backpacker Tipps

Genehmigung für Drohnenflüge

Wusstest du dass du eine Genehmigung vom Department of Conservation (D.O.C) benötigst um in Neuseeland über Doc Land zu fliegen?

Es ist nur ein paar Monate her als ich das D.O.C angerufen habe und um eine Genehmigung für Drohnen Aufnahmen in der Golden Bay gefragt habe. Dabei habe ich das folgende herausgefunden.

 

Dieser Artikel stammt aus dem Blog www.youmitrip.com und ist mit Genehmigung übersetzt worden.

 

Ich möchte noch  klarstellen dass dieser Artikel nicht geschrieben wurde um zu zeigen wie perfekt ich mich an die Regeln halte. Um ehrlich zu sein habe ich die Regeln auch gebrochen bis ich herausgefunden habe dass ich eine Genehmigung brauche und wie ich diese bekomme. Ich habe diesen Artikel geschrieben um es dir einfacher zu machen eine Genehmigung für deine Drohne zu bekommen.

Photo by Dion Tavenier on Unsplash

 

Lass uns loslegen

Das erste was du wissen solltest ist dass du dieselbe Genehmigung beantragen musst als wenn du ein Passagierflugzeug fliegen wolltest. Es ist überraschend, aber dieser Zustand ist nur solange so bis das D.O.C eigene Regeln und Formulare für Drohnen hat. Jemand beim D.O.C hat mir gesagt das sie hoffen in 6-8 Monaten ist es soweit.

 

Du musst zwei  Formulare ausfüllen.

Formular 1b – One-off process

In diesem Formular musst du nur deine persönlichen Daten eintragen und die Art wofür du eine Genehmigung beantragen willst, in unserem Falle ist das Aircraft activities (Formular 4c).

Du wirst auch eine Liste mit Kriterien finden die du erfüllen musst um eine Genehmigung zu bekommen. Wenn du nicht alle diese Kriterien erfüllst musst du eine Langzeit Genehmigung beantragen. Aber mach dir keine Gedanken, normale Drohnennutzung trifft normalerweise einfach die Kriterien.

Wenn du deine Drohne nur in der Freizeit nutzen willst (nicht Geschäftlich) dann fällst du in die persönliche Freizeit Landeaktivität (personal recreation aircraft landings activity) und die Gebühr sind ca. 50 NZD plus Steuer.

Empfohlener Beitrag:  Das Glück der Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde - Reisebericht

Wenn du dieses Formular ausgefüllt hast, kannst du mit dem zweiten Formular weiter machen.

 

Formular 4c – Flug Aktivitäten

In diesem Formular musst du dein Vorhaben beschreiben und Details über die Einflüsse (positive wie negative) auflisten. Der schwierigste Teil des Formulars war, wie ich fand, die Liste der Orte wo man vorhat zu fliegen. Dieser Teil macht Sinn für große Flugzeuge, aber für Drohnen ist das natürlich nur wenig sinnvoll. Es kann etwas schwerer sein weil du alle Orte auflisten solltest die du in den nächsten 3 Monaten mit deiner Drohne befliegen willst. Nimm dir etwas Zeit, denn wenn du einen Ort vergisst musst du eine neue Genehmigung beantragen und zahlst erneut die Gebühr.

 

Im Originalbeitrag findest du einen Screenshot wie die Location Liste ausgefüllt werden kann. Ebenfalls findest du eine Liste wie die Environmental Impact Assesment ausgefüllt werden können.

 

Wenn du diese zwei Formular ausgefüllt und per Email an ein D.O.C Office geschickt hast wird es ca. 5-7 Werktage dauern bis du grünes Licht bekommst.

Photo by Ishan @seefromthesky on Unsplash

 

Ein paar zusätzliche Tipps

Check die Bereiche wo du fliegen willst:

Nicht alle D.O.C Ländereien sind zum Fliegen geeignet und erlaubt. Manche Bereiche haben Einschränkungen, in anderen ist es komplett verboten. Dies ist vor allem in National Parks und vielen berühmten Wanderungen so. Unglücklicherweise gibt es keine online Karte um diese speziellen Bereiche zu sehen. Das praktischste wie du Zugriff haben kannst ist mit dem GIS map viewer der dir alle öffentlichen D.O.C Naturschutzgebiete anzeigt.

Open GIS Karte anschauen

 

Kontakt mit dem D.O.C Office:

Ich würde dir sehr empfehlen das nächste D.O.C Office zu nehmen von der Stelle aus wo du fliegen willst gesehen. Einfach um die Möglichkeit zu haben das Ganze mit einem Mitarbeiter im Büro zu diskutieren falls das notwendig ist. Wenn du eine Genehmigung für deinen Drohnenflug bekommst hilft dir dass auch ein paar Einsichten zu bekommen, wie sie mit Drohnen umgehen müssen. Als ich herausfand das Drohnen wie Flugzeuge behandelt werden, dachte ich erst „Oh, echt jetzt? Das macht doch gar keinen Sinn!“. Ich war sehr frustriert als ich mir den endlosen Prozess vorgestellt habe den ich durchlaufen muss. Aber nach ein paar Emails habe ich herausgefunden dass das D.O.C einfach vom großen Erfolg und der Beliebtheit von Drohnen überrannt wurde. Deswegen mussten sie mit einer kurzfristigen Lösung aufwarten.

Empfohlener Beitrag:  Was dir der neuseeländische Führerschein bringt - Backpacker Tipps

 

Trage deine Genehmigung mit dir:

Wenn du einen D.O.C Ranger triffst während du mit deiner Drohne fliegst, gibt es eine hohe Chance dass er deine Genehmigung sehen will. Es wäre doch eine Schande wenn du durch den ganzen Prozess gegangen bist und dann deine Genehmigung nicht dabei hast. Abgesehen davon kann es ohne Genehmigung zu einer Strafe kommen.

 

Nützliche Links

-Form 1b – One-off Process
Word
PDF

-Form 4c – Aircraft Activities
Word
PDF

Liste von D.O.C Büros

GIS map viewer

Karte mit D.O.C Land eingezeichnet

Karte mit den Luftraumzonen

 

Ich hoffe diese Anleitung und Erklärung helfen dir deine Drohne legal in Neuseeland zu fliegen. Schreib gerne einen Kommentar wenn dir noch etwas unklar ist. Ich probiere Fragen an den ursprünglichen Ersteller weiterzuleiten.

Wenn du eine Genehmigung beantragt und bekommen hast, freuen wir uns über deinen Kommentar.

 

Viel Spaß beim fliegen!

Der Original Artikel in Englisch ist zu finden unter: https://youmitrip.com/blog/how-to-fly-your-drone-on-d-o-c-land-in-new-zealand

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.