7

Wie beantrage ich die IRD, die Neuseeländische Steuernummer als Backpacker? – Backpacker Tipps

Die IRD beantragen

Heute möchte ich dir erklären, wie man an die Neuseeländische Steuernummer, die sogenannte IRD kommt. Die IRD ist wichtig wenn du arbeiten gehen willst, ohne IRD Nummer kann dir kein Unternehmen legal einen bezahlten Job geben.
Das beantragen der IRD ist kein Hexenwerk, trotzdem hilft es extrem, wenn man sich in Deutschland schon vorher die benötigten Unterlagen heraus sucht um in Neuseeland Zeit zu sparen. Unsere Dokumentencheckliste kannst du hier bei uns im Blog finden (kostenlose Dokumentencheckliste).

 

Dokumente vorbereiten

Sobald man du ein gültiges Work Visa bekommen hast, kannst Du anfangen die Unterlagen auszufüllen und heraus zu suchen. Ich hatte bereits alle unterlagen in Deutschland bereit gelegt, und musste hier in Neuseeland nurnoch ausfüllen und die Kopien aus Deutschland beilegen.

Als Wartezeit kannst Du 1-2 Wochen Zeit einplanen. Während Du auf die IRD wartet kannst du aber trotzdem schon arbeiten wenn Du willst, sag deinem Arbeitgeber einfach das die IRD beantragt ist und Du darauf wartet. Bitte beachte das dein Arbeitgeber dir Gehalt erst überweisen kann, wenn deine IRD Nummer da ist. Überweist er dir vorher Geld wirst du mit dem Spitzensteuersatz versteuert und das ist ziemlich viel Geld was dann abgezogen wird.

 

Welches Formular benötigst Du zum beantragen?

Das Formular IR742* wird als normaler Backpacker benötigt wenn Du ein Work and Holiday Visum hast und aus Deutschland kommst. Das ganze Formular* bitte herunterladen und am besten schon Zuhause ausdrucken. Alternativ gibt es das Formular auch in den Neuseeländischen Poststellen zum mitnehmen.

Das IR742 Formular für die Beantragung der IRD

Zusätzlich gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit alles online zu beantragen. Das kannst du aber erst gut machen wenn du bereits in Neuseeland bist und ein Neuseeländisches Konto hast.

 

Um alle benötigten Unterlagen zu haben, solltest Du dich am besten bereits in Deutschland gut vorbereiten.

 

benötigte Dokumente:

  1. Inland Revenue Department IR742 (siehe Link oben)
  2. Kopie des Reisepasses der Seite wo das Passbild und die persönlichen Daten stehen
  3. Kopie des Reisepasses der Seite wo der Einreise/Visa Stempel ist (logischerweise erst nach Einreise möglich, mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit das du keinen Stempel mehr bekommst, dann entfällt dieser Punkt)
  4. Kopie/Ausdruck des Work and Holiday/Work Visa Seite 3-4 (wichtig ist die Visanummer)
  5. Kopie des Internationalen Führerscheins oder eines anderen amtlichen Dokuments mit Namen und Passbild (Personalausweis geht auch)
  6. Bestätigung der Neuseeländischen Bank das ein Konto eröffnet wurde und dieses sowohl eine Einzahlung als auch eine Auszahlung ermöglicht (am besten 1x Geld einzahlen und 1x Geld abheben, danach zum Bankschalter gehen und nach der Bestätigung fragen)
  7. Kopie des amtlichen Schreibens mit der deutschen Steueridentifikationsnummer (hat jeder Deutsche, falls nicht aufzufinden kann das neu beim Bundeszentralamt für Steuern angefordert werden, dauert aber 1-2 Monate im schlimmsten Fall) (so sieht das Schreiben aus)
  8. Proof of Adress, Bestätigung des Hostels, Hotels oder sonstigem Aufenthaltsort in Neuseeland
Empfohlener Beitrag:  Die Fundraising Falle, kein Job für jeden - Gastbeitrag

 

Etwas Hilfe beim ausfüllen und ankreuzen.

IR742, Version Dezember 2016, die jeweilige Nummer entspricht immer dem jeweiligen Punkt auf dem IRD Number Application Form

  1. nichts einzutragen
  2. First Name (Vorname), Last/Family or surname (Nachname), Title Mr/Mrs/Miss/Ms/Other (Anrede), Preferred Name (Bevorzugter Name, normalerweise muss man hier nichts eintragen)
  3. Date of Birth (Geburtstag, Datumsformat TT.MM.JJJJ)
  4. Previous Name (vorheriger Name falls Name geändert wurde durch Heirat o.ä.)
  5. Current Residential Address (am einfachsten vom Proof of Adress nehmen), Previous Adress (vorherige deutsche Anschrift)
  6. Contact Number (am besten die Neuseeländische Handynummer angeben)
  7. a)Email Adress (Email Adresse, kann man angeben, dann kriegt man normalerweise eine Email wenn die IRD fertig ist, dann kann man diese telefonisch erfragen). b) ankreuzen
  8. a) For employment in New Zealand ankreuzen, b) Hier No ankreuzen
  9. Country/Jurisdiction of tax residency (normalerweise Germany so ihr aus Deutschland kommt), Taxpayer identification Number (TIN) in that Country/jurisdiction – if you have one (Hier habe ich die deutsche Identifikationsnummer eingetragen, vermutlich klappt es auch mit der deutschen lokalen Steuernummer weil die ebenfalls einmalig ist)
  10. a) Enter your New Zealand Bank Account Number (eure Neuseeländische Kontonummer eintragen), b) Hier kannst du entweder einfach ein Schreiben der Bank beilegen oder die Bank kann direkt auf deinem Formular die Bestätigung ausfüllen. Wichtig ist das du eines von beidem zwingend brauchst.
  11. Do you qualify for a temporary tax exemption on foreign income? (Normalerweise trägt man hier No ein, schaut euch trotzdem mal die Erläuterungen auf dem IRD Formular dazu an, vielleicht gilt es bei jemandem von euch ja)
  12. Please tick to Show if you are a: Non-Resident Contractor/Non-Resident Seasonal Worker/ Neither (normalerweise neither ankreuzen)

 

Unter dem Punkt Declaration bei Signature eure Unterschrift rein und bei Date das jeweilige Datum, solltet ihr das ganze in Deutschland vorausfüllen solltet ihr das Datum erst nach eurer Einreise eintragen.

 

Endspurt

Die ganzen Unterlagen solltet ihr komplett fertig machen und dann vor Ort im IRD Office oder bei der Neuseeländischen Poststelle abgeben. Solltet ihr das IRD Formular nicht ausgedruckt haben könnt ihr dieses ebenfalls in der Poststelle bekommen und dann ausfüllen. Alternativ ist auch der Versand aus Deutschland per Email an offshore@ird.govt.nz möglich.

Empfohlener Beitrag:  Wie koche ich Pasta "al dente" - Backpacker Tipps

Bei mir war es so das die Angestellte der Post zusätzlich auch nochmal meinen Reisepass sowie den Internationalen Führerschein im Original sehen wollte, dafür habe ich einen Zettel bekommen auf dem direkt bestätigt wurde das die Originale vorgelegen haben. Das hat die Bearbeitung vor Ort um ein paar Tage beschleunigt.

 

Dauer der Beantragung

Nachdem ihr das ganze abgeschickt habt könnt ihr telefonisch nach ca. 7-14 Tagen telefonisch bei der Inland Revenue Department nachfragen ob es bereits eine fertige IRD gibt. Bei mir war das sehr zügig der Fall. Telefonnummer zum anrufen ist von Festnetztelefonen aus Neuseeland die 0800 377774 oder vom Handy aus (leider kostenpflichtig außer ihr habt Freiminuten o.ä.) 04 9780738

Um nach Erhalt eurer Steuernummer komfortabel alle Sachen selber ändern zu können, ohne immer dort anrufen zu müssen, könnt ihr euch unter MyIR* für den Online Service des IRD registrieren und kriegt dann auch dort online alle Dokumente zur Verfügung gestellt.

 

Feedback

Ich hoffe der Beitrag war hilfreich, Fragen bitte in die Kommentare. Ist dir etwas unklar? Dann ebenfalls gerne in die Kommentare hier unter dem Artikel.

7 Comments

  1. Wenn man das Formular vor der Reise per Mail abschickt, dann mit den anderen Unterlagen im Anhang?
    Dann fehlt aber die Stempelseite vom Lebenslauf. Klappt das trotzdem?
    Freue mich auf Deine Antwort.

    • Hi Lisa,
      vermutlich meinst du den Stempel von der Einreise?
      Den kannst du direkt bei der Einreise dann nachschicken so der von der IRD noch gefordert wird.
      Der Vorteil für die Behörde ist das die meisten Unterlagen dann vorliegen und dein Fall schon geprüft wurde.
      Geht also in jedem Fall schneller als wenn du es erst vor Ort beantragst.

      Aber auch vor Ort kriegst du die IRD Nummer normalerweise innerhalb von 5-10 Werktagen.

      LG Julian

  2. Hey Julian,
    wie ist das denn wenn man schon wieder zurück in Deutschland ist und die IRD-Number nicht mehr braucht? Muss man die dann deaktivieren oder so?
    Vielen Dank im Voraus!

    • Hi Dori,

      nein die IRD kannst du nicht deaktivieren. Die bleibt dir ein Leben lang erhalten (nagut ich weiß nicht wielange exakt, aber sie bleibt auf jeden Fall lange gespeichert).
      Achte darauf das du deine Steuererklärungen gemacht hast für den Zeitraum/Zeiträume die du gearbeitet hast. Bei nicht erledigen der Steuer können 50 NZD Strafe anfallen, dass wiederum will ich dir gerne ersparen.

      Hier im Blog findest du Anleitungen zur Steuer und wie du diese erledigst, ist super simpel.

      LG Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.