4

Navi, App oder Karte. Wie finde ich meinen Weg durch Neuseeland? – Backpacker Tipps

Navigation in Neuseeland

Heute möchte ich mich dem Thema Navigation widmen.

Es gibt im groben drei Möglichkeiten um gut und zielsicher durch Neuseeland zu kommen.

  1. Navigationsgerät
  2. Navigationsapp
  3. Klassischer Straßenatlas

 

Möglichkeiten durch Neuseeland zu navigieren

1. Navigationsgerät:

Ein klassisches Navigationsgerät, mit Saugnapf an die Scheibe zu befestigen. Zumeist mit Karten für Neuseeland und Australien ausgestattet. Vorteil ist hier die permanente Stromversorgung über den Zigarettenanzünder sowie das große Display. Normalerweise 4,3″ oder größer. Preislich geht es los ab ca. 100 NZD. Etwas Auswahl dazu findet ihr im The Warehouse oder bei Noel Leeming.

 

2. Smartphone

Das Smartphone als ewiger Begleiter ist nahezu prädestiniert für die Navigation. Der Nachteil ist das ich dazu einen passenden Halter kaufen muss. Diese Halterungen gibt es aber günstig in den Dollar Shops (ca. 15 NZD). Als App hat jedes Android Telefon Google Maps mit an Board. Habe ich keine aktive Internetverbindung oder möchte ich mein Datenvolumen sparen, gibt es die Möglichkeit via WLAN Offline Karten herunterzuladen und das Handy im Flugmodus zu nutzen.

Alternativ dazu gibt es natürlich auch andere Offline Apps wie zum Beispiel Offline Maps & Navigation.

 

3. Straßenatlas

Der gute klassische Kartenatlas aus Papier. Ehrlicherweise hier in Neuseeland die zuverlässigste Variante und eine gute Alternative zur modernen Technik. Je nachdem was man als Atlas nimmt, gibt es welche die nur fürs Auto sind oder welche die auch Wanderwege und Herr der Ringe Drehorte eingezeichnet sind. Die Variante mit Zusatzinfos in der Karte finde ich persönlich Interessanter.

Folgende Karte kann ich zum Beispiel empfehlen – KiwiMaps New Zealand Travellers Road Atlas.

Die Karte wird weltweit kostenfrei zugestellt.

Die Karte gibt es mit Glück auch gebraucht irgendwo zu kaufen und ist dann vielleicht etwas günstiger.

Auch Interessant:  Wie wir mit der AA Smartfuel Karte viel Geld für Sprit gespart haben - Backpacker Tipps

 

Diese drei bequemen Varianten gibt es, ich nutze aktuell Variante 2 wenn ich irgendwo konkret und gezielt hin muss. Und Variante drei wenn ich nur ein grobes Endziel habe aber Neuseeland erleben möchte.

 

Teile deine Erfahrung mit uns:

Wie navigierst Du? Was hast du für eine App, einen anderen Straßenatlas, oder sonst irgendwelche Ideen? Teilt es mit den anderen Lesern in den Kommentaren!

Unterstütze uns

Wir betreiben den Blog damit du eine tolle Zeit in Neuseeland haben kannst. All die Artikel und der jährliche Besuch finanzieren sich aber leider nicht von selbst. Daher freuen wir uns über deine Unterstützung. Ganz bequem kannst du uns hier einmalig oder dauerhaft unterstützen.

Wir freuen uns über einen leckeren Kaffee (gerne auch mehrere) und stoßen auf dich an!

Auch wenn es eher wenigen bekannt ist. Der Blog ist ein Vollzeitjob und wir möchten dir gerne auch in der Zukunft weiterhelfen, dies geht leichter wenn du uns im Gegenzug zu deinem Besuch auch unterstützt.

Wenn jeder Besucher 1€ pro Jahr spenden würde, wäre unser Betrieb entspannt gesichert.

 

Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen dir eine tolle Zeit in Neuseeland!

Unterstütze uns

Werbehinweis

In unserem Blog findest du mit einem * gekennzeichnete Links. Diese Links sind sogenannte Affiliate Links und dienen zur Finanzierung unserer Webseite. Nutzt du einen der Links zur Buchung oder zum Kauf eines Produkts, dann bekommen wir dafür eine kleine Provision. Durch diese Provision finanzieren wir einen Teil unseres Webangebotes für dich. Für dich ändert sich durch die Nutzung eines unserer Affiliate Links nichts weiter. Vielen Dank!

4 Kommentare

  1. Beste app zur Navigation ist Maps.me.
    Funktioniert ohne Internet, nur mit GPS. Karten vorher runterladen und es im Prinzip wie ein navi benutzen.

  2. Ich werde bald eine Reise durch Neuseeland machen und freue mich schon darauf! Eine gute Organisation und eine gute Navigation soll aber notwendig sein. Ein klassisches Navigationsgerät ist vielleicht die beste Option für mich. Eine Karte auf Papier ist leider zu altmodisch. Danke für den Beitrag, sehr hilfreich!

    • Hallo Nora,

      ja ein Smartphone oder ein normales Navi sind eine gute Wahl. Selbst mit einer Papierkarte kommst du in den meisten Regionen aber problemlos an. Neuseeland hat einfach nicht wahnsinnig viele Straßen.

      Lieben Gruß Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.