0

Autohändler in Neuseeland – Backpacker Tipps

Was machen Autohändler

In vielen Fällen kommt am Ende der Reise die Frage nach einem guten Autohändler auf. Hier gibt es unserer Meinung nach aber vieles zu beachten.

Das ganze fällt leichter zu verstehen wenn du dir erst einmal vor Augen führst womit ein Autohändler sein Geld verdient.

 

Womit verdient ein Autohändler Geld

Ein Autohändler verdient im Normalfall damit Geld, ein Auto zu kaufen und dieses für einen höheren Preis zu verkaufen. Einige wenige Autohändler werten Autos auch auf, zum Beispiel in dem sie diese für Backpacker umbauen oder Self Contained zertifizieren. Aber im Regelfall verdient ein Autohändler sein Geld erst einmal mit dem Kauf und Verkauf von Autos.

 

Wie finde ich einen guten Autohändler in Neuseeland

Wenn du dir den obigen Absatz durchgelesen hast, dann erkennst du jetzt vermutlich die Problematik dabei einen guten Autohändler zu finden. Ein guter Autohändler sollte dir aus deiner Sicht ja vermutlich möglichst viel Geld für dein Auto geben. Nur ein guter Autohändler gibt dir eben aus seiner Sicht möglichst wenig Geld, sein Gewinn liegt ja in der Differenz zwischen Einkauf und Verkauf. Eure Ziele beissen sich also ein wenig.

 

Wann kann ich mein Auto am besten verkaufen

Am besten verkaufst kriegst du dein Auto in Auckland, hier kommen die meisten Reisenden und Backpacker an und starten ihre Reise. Dementsprechend groß ist hier ganzjährig die Nachfrage nach guten und günstigen Autos. Self Contained Autos verkaufen sich immer etwas besser als ein vergleichbarer Non Self Contained. Die besten Monate zum Verkauf sind von Oktober bis Januar. Danach fällt die Nachfrage auf Grund des nahenden Winters. Mit dem passenden Preis kannst du aber ganzjährig dein Auto in Auckland gut verkaufen. Schwieriger wird der Verkauf in Christchurch. Zur Sommer Saison klappt ein Verkauf auch in Christchurch, aber hier starten deutlich weniger Backpacker ihre Reise, deswegen sind die Preise meist niedriger als in Auckland.

Empfohlener Beitrag:  Etappenvorschläge für den Abel Tasman Coast Track Greatwalk - Backpacker Tipps

 

Photo by Brina Blum on Unsplash

Photo by Brina Blum on Unsplash

 

Wie viel ist mein Auto denn wert

Eine schwierige Frage ist die nach dem richtigen Wert deines Autos. In Neuseeland schwankt der Wert eines Autos im Jahresverlauf sehr stark. Gefühlt zahlst du im Sommer 100% und kriegst im Winter zwischen 25% – 50% des ursprünglichen Kaufpreises.

Aber es gibt eine gute Rechnung mit der du den Minimalbetrag herausfinden kannst den du für dein Auto bekommen solltest.

Rechne pro Tag den du dein Auto besessen hast was ein super günstiger Mietwagen gekostet hätte (meist so 20 NZD/Tag). Dann rechne aus was du für dein Auto beim Kauf ausgegeben hast und addiere dazu alle Kosten die du für Instandhaltung und Reparaturen sowie Autoversicherung ausgegeben hast. Von dieser Summe subtrahiere die „fiktiven“ Mietkosten. Das wäre die Summe die du ausgegeben hättest ohne einen Cent wieder zu bekommen.

Am Ende bleibt vermutlich eine kleine Summe über und die sollte dein Minimum wert sein. Wenn du exakt ein Jahr bleibst solltest du dein Auto auch für einen recht identischen Preis wieder verkauft bekommen. Nur wenn du kürzer bleibst musst du anfangen zu rechnen.

 

Teile deine Erfahrung mit uns

Du hast einen Händler gefunden bei dem du ein gutes und günstiges Auto gekauft hast? Oder du hast einen Händler gefunden der dir einen fairen Preis bezahlt hat für dein Auto?

Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar mit Name und Adresse des Händlers in den Kommentaren, so können auch andere davon profitieren.

 

Fragen, Ideen oder Anregungen

Du hast noch Fragen, eine Idee oder weitere Anregungen für uns? Dann freuen wir uns ebenfalls über einen Kommentar hier unter den Artikel. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.