0

Unsere Highlights in der Marlborough Region – Backpacker Tipps

Hier zeigen wir dir unsere persönlichen Highlights in der Marlborough Region Neuseelands

In der Marlborough Region gibt es neben guten Weinen in Blenheim auch viele andere schöne Dinge zu entdecken. Anders als angenommen, erstreckt sich die Marlborough Region über große Teile des Nordens der Südinsel. So beinhaltet es unter anderem die Sounds vor Picton und viele Berge im Inland in Richtung des Lewis Pass.

Marlborough Sounds

Wer mit der Fähre von Wellington nach Picton übersetzt, der fährt die letzte Stunde mitten durch die Marlborough Sounds. Beeindruckende Berglandschaften, unzählige Seitenarme, Halbinseln und Inseln soweit das Auge reicht. Über 4000km^2 erstrecken sich die Sounds zwischen der Tasman Bay und der Cloudy Bay. Auch wenn sie äußerlich stark an die Fjorde erinnern, so entstanden die Sounds nicht durch Gletscher, sondern durch Absacken der Landmassen durch Kontinentalverschiebungen. Viele der kleinen Inseln und malerischen Buchten sind nur per Wasser oder Luft zu erreichen. Wer einsame, unberührte Strände in traumhafter Umgebung sucht, wird hier fündig! Wenn morgens der Dunst des Waldes emporsteigt und die Berge in Nebel hüllt, versetzt es einen in eine andere Welt.

 

Der Blick auf die Marlborough Sounds um Picton

Der Blick auf die türkisblauen Marlborough Sounds um Picton

 

Queen Charlotte Drive

Der Queen Charlotte Drive ist eine etwa 40km lange Nebenstraße und eine der schönsten Straßen Neuseelands! Mit ihren vielen Kurven entlang der traumhaften Buchten und Fjorde schlängelt sie sich von Picton bis nach Havelock. Es gibt viele Aussichtspunkte an denen man die malerische Landschaft genießen kann. Wer nur schnell von A nach B will, der sollte diese Straße meiden. Wer allerdings einen ersten Eindruck von den umliegenden Fjorden bekommen möchte, wer Menschenleere Strände genießen und eintauchen will in eine fantastische Welt, der sollte den Queen Charlotte Drive auf jeden Fall fahren!

 

Die Buchten entlang des Queen Charlotte Drive bieten eine tolle Aussicht

Die Buchten entlang des Queen Charlotte Drive bieten eine tolle Aussicht

 

Empfohlener Beitrag:  Touristen Visa nach Work & Holiday - Backpacker Tipps

French Pass

Viele Kilometer führt die Straße entlang der vielen Buchten. Die Sicht ist wunderschön, die Kontraste zwischen blauem Meer, weißem Strand und grüner Vegetation ist sagenhaft. Immer wieder gibt es Aussichtspunkte und Picknick Buchten, um die Landschaft genießen zu können. An einem dieser Punkte kann man „Jack“ treffen – „Pelorus Jack“ den weißen Delfin! Einige Jahre begleitete er Reisende in der Meeresenge und tauchte auf, sobald ein Boot in seiner Nähe war. Als Andenken an ihn steht heute eine Statue an dem Ort, an dem er die Boote abgeholt hat.

 

Pelorus Jack Delfin Statue am French Pass

Die Delfin Statue am French Pass

 

Elaine Bay Campsite

An der Elaine Bay gelegen, gibt es einen wunderschönen DOC Campingplatz direkt am Wasser. Hier passen im Sommer einige Vans auf den Platz. Es gibt eine tolle Aussicht aufs Wasser und einen kleinen Steg. Hast du ein Kajak oder Kanu so kannst du von dort aus auch perfekt die umliegenden Buchten erkunden.
Ideal für eine schöne Sommernacht auf dem Weg zum oder vom French Pass kommend.

 

Der Campingplatz an der Elaine Bay

Der DOC Campingplatz an der Elaine Bay ist wunderschön gelegen

 

Pelorus Bridge

Die Pelorus Brücke ist eine der letzten großen einspurigen Brücken an einem Highway. Besonders witziges Highlight, hier am Pelorus River wurde auch die Herr der Ringe Szene mit den Hobbits im Fass gedreht.
Im Sommer kannst du hier bei gutem Wetter schön im Fluss schwimmen. Bei schlechtem Wetter ist dies allerdings nicht zu empfehlen. Auch der Te Araroa führt hier entlang und für Camping gibt es ebenfalls einen DOC Campingplatz, allerdings einen kommerziellen und dementsprechend normal bepreisten DOC Campingplatz.

 

Die Pelorus Brücke in Neuseeland

Die Pelorus Brücke überquert den gleichnamigen Fluss und ist eine der letzten Einspurigen Brücken auf den Highways Neuseelands

 

Picton Hafen Aussichtspunkt

In Picton gibt es einen tollen Aussichtspunkt, leicht oberhalb vom Fährhafen gelegen. Hier kannst du perfekt den Hafen beobachten, die Fährschiffe und ihre Be- und Entladung beobachten sowie hervorragende Sonnenaufgänge erleben.
Den Geheimtipp mit den Sonnenaufgängen kann ich wirklich empfehlen. Und wenn du mit dem Camper unterwegs bist, kannst du dort auch einen leckeren Kaffee genießen. Übernachten ist am Aussichtspunkt leider nicht erlaubt.

Empfohlener Beitrag:  Die richtige Action Cam für deine Neuseeland Reise - Backpacker Tipps

 

Aussichtspunkt auf den Fährhafen in Picton

Die Aussicht auf den Fährhafen in Picton

 

Whatamango Bay Campsite

Ein einfacher und günstiger Campingplatz nur 20 Minuten von der Fähre entfernt. Perfekt nach der Ankunft mit der Fähre abends oder um früh morgens eine Fähre zu bekommen.
Denk daran das Geld passend zu haben, denn sonst weckt dich der Ranger morgens etwas ungehalten. Umgeben von Wasser und mit Aussicht auf die Sounds, leider auch dementsprechend viele Sandflys. Aber ein schöner Platz für eine Nacht. Wir selbst haben hier nach der Fährüberfahrt übernachtet und können nur positiv über den Platz berichten.

 

Wairau Diversion Mouth Freedom Camping

Am Wairau Diversion Mouth, gibt es einen schönen und entsprechend gut beschilderten Schlafplatz für Self Contained Camper. Auch einen schönen Tag am Strand kannst du hier bequem verbringen.
Oft kannst du Einheimische hier beim Fischen beobachten und du bist abseits der üblichen Touristenpfade. Hier übernachten vor allem Leute auf der Durchreise und Einheimische.

Im Sommer ist es gerne etwas voller, aber es gibt viel Platz unter den Bäumen. Ideal für einen schönen sonnigen Tag mit Freunden am Strand.

 

Sonnenuntergang am Wairau River Mouth Nahe Blenheim

Wairau River Mouth nahe Blenheim

 

Historische Doppeldeckerbrücke

Direkt am Highway gelegen, gibt es hier die sichtbaren Überreste einer ehemaligen Doppeldeckerbrücke. Oben fuhren die Züge und unten überquerten Fahrzeuge und Personen die Brücke.
Nicht nur heutzutage noch beeindruckend anzuschauen. Der Stopp dauert nur 5-10 Minuten und ist unserer Erfahrung nach einen Blick wert.

 

Historische Doppeldeckerbrücke

Doppeldeckerbrücke am State Highway 1 zwischen Blenheim und Kaikoura

 

Fragen, Anmerkungen oder Tipps

Du hast noch einen weiteren Tipp in der Region für uns? Wir freuen uns auf deinen Kommentar unter unseren Artikel.

Weitere Beiträge zu den Regionen

Wir haben dir zur einfacheren Navigation eine Karte gebastelt, mit der du den jeweiligen Beitrag zur Region direkt besuchen kannst. Schau dich einmal um was uns in den anderen Regionen gefällt!

Unterstütze uns

Wir betreiben den Blog damit du eine tolle Zeit in Neuseeland haben kannst. All die Artikel und der jährliche Besuch finanzieren sich aber leider nicht von selbst. Daher freuen wir uns über deine Unterstützung. Ganz bequem kannst du uns hier einmalig oder dauerhaft unterstützen.

Wir freuen uns über einen leckeren Kaffee (gerne auch mehrere) und stoßen auf dich an!

Auch wenn es eher wenigen bekannt ist. Der Blog ist ein Vollzeitjob und wir möchten dir gerne auch in der Zukunft weiterhelfen, dies geht leichter wenn du uns im Gegenzug zu deinem Besuch auch unterstützt.

Wenn jeder Besucher 1€ pro Jahr spenden würde, wäre unser Betrieb entspannt gesichert.

 

Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen dir eine tolle Zeit in Neuseeland!

UNTERSTÜTZE UNS

Werbehinweis

In unserem Blog findest du mit einem * gekennzeichnete Links. Diese Links sind sogenannte Affiliate Links und dienen zur Finanzierung unserer Webseite. Nutzt du einen der Links zur Buchung oder zum Kauf eines Produkts, dann bekommen wir dafür eine kleine Provision. Durch diese Provision finanzieren wir einen Teil unseres Webangebotes für dich. Für dich ändert sich durch die Nutzung eines unserer Affiliate Links nichts weiter. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.